Antidröhnplatte

Herabfallende Ladung beschädigt PKW

Beispiel: Gerade eine solche Schrottladung könnte, wenn nur mangelhaft gesichert, zu einem ähnlichen Unfall führen wie auf der A 1 (Foto: Archiv)

Beispiel: Gerade eine solche Schrottladung könnte, wenn nur mangelhaft gesichert, zu einem ähnlichen Unfall führen wie auf der A 1 (Foto: Archiv)

Entsteht durch ungenügende Ladungssicherung ein Schaden, haftet die Versicherung des Halters zu 100 Prozent.

Was war passiert ?
Ein Ehepaar war im September 2022 mit ihrem Pkw auf der Bundesautobahn A1 zwischen der Raststätte Buddikate und der Abfahrt Kreuz Bargteheide unterwegs. Vor ihnen fuhr ein LKW-Gespann, der mit Schrottteile beladen war. Beim Überfahren einer Bodenwelle verlor das Gespann einige Stücke der ungenügend gesicherten Ladung. Die herabfallenden Teile flogen gegen den Personenwagen und beschädigen diesen hierbei. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von über 7000 Euro. So der Unfallhergang laut dem Landgericht Lübeck.

Urteil des LG Lübeck:
Die zehnte Zivilkammer des Landgerichtes Lübeck sah es aufgrund der Zeugenaussagen der PKW-Insassen als erwiesen an, dass die Ladung wegen ungenügender Ladungssicherung während der Fahrt von der Ladefläche herabgefallen war und dabei den Schaden an dem Auto verursacht hatte. Die Versicherung des Schrott-Lkw ist laut dem Urteil des LG zu 100 Prozent zum Schadenersatz verpflichtet (LG Lübeck – Az.: 10 O 38/23 – Urteil vom 19.12.2023).

Fazit:
Durch richtig angewandte Ladungssicherung wäre dieser Unfall und der entstandene Schaden sicherlich vermeidbar gewesen. Gemäß § 22 StVO ist die Ladung immer so verstauen, dass diese während Fahrt nicht verrutschen oder herabfallen kann. Zudem ist Fahrer zur Kontrolle vor Fahrtantritt und auch während der Fahrt verpflichtet, dass sowohl das Fahrzeug als auch die Ladung den Vorschriften entsprechen (§ 23 StVO sonstige Pflichten von Fahrzeugführenden).

Ungenügend gesicherte Ladung kann zu gefährlichen Situationen im Straßenverkehr führen und Schäden verursachen. Zum Glück entstand bei diesem Verkehrsunfall nur Sachschaden. Die Verantwortlichen müssen für den entstanden Schaden aufkommen. Das Urteil des LG Lübeck verdeutlicht eindrucksvoll, dass beim Transport von Gütern die Ladungssicherung ein wichtiger Bestandteil ist.

Mangelende Ladungssicherung verursacht Unfall

Mangelnde Ladungssicherung verursacht Unfall

https://www.logistik-watchblog.de/recht/4280-schuld-fehlende-ladungssicherung.html
Quelle: Logistik-watchblog.de

https://www.ra-kotz.de/verkehrsunfall-durch-verlust-von-gegenstaenden-von-anhaenger.htm
Quelle: Kanzlei Kotz, Kreuztal/Siegen

https://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/bssh/document/JURE240002410
Quelle: Landesvorschriften und Landesrechtsprechung Schleswig-Holstein (LG Lübeck – Az.: 10 O 38/23 – Urteil vom 19.12.2023)

Weiter Infos finden sie im Lasiportal:
https://www.lasiportal.de/ladungssicherung/recht/vdi-richtlinie-2700-ff/vdi-2700-blatt-3-1-ladungssicherung-auf-strassenfahrzeugen-gebrauchsanleitung-fuer-zurrmittel/
Quelle: lasi-Portal

https://www.lasiportal.de/berater/juergen-scholl/1412/
Quelle: lasi-Portal

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche
Antidröhnplatte
Antidröhnplatte