Immer wieder Ladungssicherung

POLIZEI-Kontrollen sind unverzichtbar.

Klassischer Gütertransport im Sprinter – jetzt gelten andere Regeln – Fotos: Polizeipräsidium Mittelhessen.

Tagtäglich stellen Polizisten im Rahmen von Kontrollen Sicherungsmängel fest. In den seltensten Fällen geht es für die Betroffenen (Fahrer, Halter/Transporteur, Verlader) mit einem geringfügigen Verwanrungsgeld aus. Schon ab 60 € greift unser Bußgeldsystem, und es gibt zusätzlich Punkte im Fahrerlaubnisregister in Flensburg.

Ein regelrechter Schwerpunkt im Bemühen um mehr Sicherheit zeigt sich bei den kleineren, schnelleren Transportfahrzeugen, in der amtlichen Bezeichnung Kleintransporter oder Sprinter genannt. Vermehrt sind diese Fahrzeuge auch im Visier der Polizei bei Sonderkontrollen.

Lasiportal stellt fest:
2,8 t zulässige Gesamtmasse – Pkw
Als Pkw gilt ein Fahrzeug steuerlich, wenn es vor allem zur Beförderung von Personen konzipiert ist und nicht mehr als neun Sitzplätze aufweist. Auch Kombifahrzeuge fallen hierunter.

Mehr als 2,8 t bis 3,5 t Gesamtmasse
Hier definiert das Steuerrecht diejenigen Fahrzeuge als Lkw, die ausschließlich zur Güterbeförderung bestimmt sind. Dazu zählen in der Regel Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht über 2.800 kg.
Als Kleintransporter bezeichnet man in Deutschland kleine Lastwagen, die aufgrund ihres zulässigen Gesamtgewichtes bis 3,5 Tonnen mit der Führerschein Klasse B gefahren werden dürfen. Die Nutzlast eines Kleintransporters liegt zwischen etwa 0,5 und 1,5 Tonnen.

Achtung !
Ab 3,5 Tonnen sind ein Fahrtenschreiber Pflicht sowie der Führerschein Klasse C1 (bis 7,5 Tonnen) oder C, und Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3,5 t, ausgenommen Personenkraftwagen, unterliegen auf der BAB der Geschwindigkeitsbeschränkung von 80 km/h ( § 18 StVO ).

Fazit
Oft sind sich verantwortliche Transporteure dieser Problematik nicht bewusst, und erst in der Polizeikontrolle kommt es zu einer großen Überraschung.

Dieser Transport endete an der Kontrollstelle – Die Polizeibeamten untersagten die Weiterfahrt wegen massiver Überladung – Lastverteilung und Ladungssicherung waren noch gesondert zu beurteilen.

Kontrolle
Friedberg (ots) – Autobahn 5: Die „alten Hasen“ der Autobahnpolizei übten in dieser Woche gemeinsam mit jungen Kolleginnen und Kollegen die Kontrolle von Kleintransportern. Von der Autobahn 5 bei Butzbach zogen sie am Dienstag Transporter mit einem Gesamtgewicht von bis zu 3,5 Tonnen und überprüften die Fahrer, ihre Fahrzeuge und die Ladung – Bericht nachfolgend unter Kleintransporter im Visier der Autobahnpolizei zu lesen (Quelle: Blaulicht Gießen, Fernwald)

>> Einordnung des Sprinters als Lkw
Quelle: IWW Institut für Wissen in der Wirtschaft GmbH, Würzburg

>> OLG Brandenburg zur Einordnung eines Sprinters als Lkw
Quelle: Verkehrslexikon, Hans Giese, Assen

>> Sperrmüll blockierte die Autobahn
Quelle: HNA, Verlag Dierichs, Kassel

>> 26 erhebliche Verstöße bei Lkw-Kontrollen
Quelle: Presseportal, NEWS aktuell, Hamburg

>> Bußgeldtatbestände wg LaSi-verstößen
Quelle: Verband für bürgernahe Verkehrspolitik e.T. Berlin

 

 

 

 

 

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche