Ladung nicht gesichert – Pkw-Fahrer tödlich verletzt

Scheibe_doppelt

Von der Ladefläche geschleuderte Stahlscheibe – 295 mm Durchmesser, Stärke 9 mm, Gewicht 4,3 kg, graue Korrosionsfarbe – ist ursächlich für den Tod eines 21-jährigen Pkw-Fahrers. (Bilder: Polizei Münster)

 

Münsteraner Polizei sucht Verursacher und bittet um Mithilfe.

Mangelhafte Ladungssicherung – Metallscheibe tötet Autofahrer auf der Gegenfahrbahn – Unfallflucht. Eine fatale Kausalkette, grob fahrlässiges, rücksichtsloses Verhalten löst tragische Folgen aus.

Bei einem schweren Unfallereignis auf der A 31 kam vor wenigen Tagen ein junger Autofahrer tragisch ums Leben. Während er in Richtung Oberhausen unterwegs war, flog ihm Nähe Dorsten (NRW) plötzlich eine Metallscheibe entgegen und krachte durch die Windschutzscheibe in das Wageninnere. Der Fahrer verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug und durchbrach die Mitteleitplanke. Der 21-jährige Fahrer konnte nur noch tot aus dem Fahrzeug geborgen werden. Weitere drei Mitfahrer erlitten leichte Verletzungen. Am Pkw entstand Totalschaden.

Unfallzeit: Samstag, 30. Juli 2016, 10:20 Uhr

Erschwerend zu dem ohnehin tragischen Unfallereignis kommt hinzu, dass die Polizei jetzt fieberhaft nach dem Unfallverursacher fahndet und dringend jeglichen Hinweise gerne entgegennimmt.

Nach derzeitigem Sachstand stammt die ca. 4 Kilogramm schwere ominöse Metallscheibe von der Ladefläche eines auf der Gegenfahrbahn fahrenden Lkw und hat sich dort offenbar ungesichert gelöst.

Unfallstelle_A31

Unfallstelle an der A 31 – Polizei in Münster sucht Verursacher – vermutlich hat Schrotttransporter Ladung nicht gesichert

Laut Zeugen könnte es sich bei dem Verursacher um einen Schrotttransport gehandelt haben. Der Lkw soll noch weitere Teile auf der weiteren Fahrt verloren haben und sei in Richtung Emden weitergefahren, so die Polizei in Münster.

Zwischenzeitlich haben sich auch einige User im Netz zu der von der Polizei im Bild veröffentlichten Scheibe geäußert. Das Teil könnte aus dem Sonderapparatebau stammen, wahrscheinlicher ist aber, dass es sich tatsächlich um ein Schrottteil handelt.

Hinweise nimmt die Polizei in Münster unter Telefonnummer (0251) 27 50 entgegen. Auch Lasiportal will sich gerne mit einem Aufruf an alle unsere WEB-Seiten-Besucher an der Mitfahndung beteiligen. Wir würden uns über einen Fahndungserfolg der Münsteraner Polizei und über die Aufklärung dieses schrecklichen Unfallereignisses freuen.

Anmerkung der Redaktion:
Gründliche und gewissenhafte Ladungssicherung ist ein wichtiger Beitrag zur Verkehrssicherheit. Ein solches Unfallereignis macht deutlich, welche Folgen durch grobe Fahrlässigkeit, Nachlässigkeit und Außerachtlassung wichtiger Vorschriften entstehen.

Stahlscheibe2

Stahlscheibe mit markanter Kerbe – Polizei sucht nach deren Herkunft.

Nach den Erfahrungen der Kontrollbehörden liegen die Beanstandungen bei der Ladungssicherung immer noch im Bereich zw. 25 und 40 Prozent, d.h. dass sich noch jeder 4. Transporter mit Sicherungsmängeln, teilweise erheblichen, stark verkehrsgefährdenden Mängeln im Straßenverkehr bewegt.

>> Tödlicher Verkehrsunfall
Quelle: PP Münster, Pressestelle

>> Metallscheibe tötet Autofahrer
Quelle: NDR

>> Mangelhafte Ladungssicherung
Quelle: Focus

>> Mangelhafte Ladungssicherung führt zu Verkehrsunfällen
Quelle: Lasiportal

 

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche