Ladungssicherung schon früh erlernen

Ladungssicherungstag der Dekra-Akademie am Nell-Breuning-Berufskolleg

Ladungssicherungstag an Schule

Ladungssicherungstag an Schule

Der Bildungsgangleiter Lagerwirtschaft am Nell-Breuning-Berufskolleg in Habbelrath, Christoph Beier, hat vor zwei Jahren mit Ralf Möhrer von der Dekra-Akademie in Brühl vereinbart, einen Ladungssicherungstag an seiner Schule zu veranstalten.

„Eine Ladung zu sichern, das lernt man nicht im Klassenraum, da muss man einen Zurrgurt in die Hand nehmen, um eine Gitterbox zwischen zwei Paletten festzuzurren.“

Denn im Güterverkehr stellen schlecht gesicherte Ladungen nach übermüdeten Fahrern die größte Gefahr dar. Nach Expertenschätzung trifft mangelhafte Ladungssicherung auf 70 Prozent der Lastkraftwagen zu, die auf deutschen Straßen unterwegs sind. Das verursacht nach Angaben des Bundesverbandes der Versicherungswirtschaft jährlich Schäden in Höhe von bis zu 300 Millionen Euro.

In der Theorie haben die rund 60 Auszubildenden zu Lagerfachkräften am Nell-Breuning-Berufskolleg bereits gelernt, wie sie zum Beispiel Fässer rutschfest im Laderaum unterbringen.

Den vollständigen Text lesen Sie hier:

Ladungssicherungstag – Den Gurt enger schnallen

Quelle: Kölnische Rundschau; Stolkgasse 25-45, 50667 Köln

Weitere Infos zu dieser Thematik gibts im Lasiportal:

Ladungssicherung von Fässern

Ladungssicherung von Fässern

Zurrmittel zum Transport von Fässern . . .

Ladungssicherung von Fässern . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche