Ladungssicherung auf aktuellem Stand

TÜV SÜD legt Lehrgangsdaten für 2012 vor: Ladungssicherungsmittel und rechtliche Grundlagen der Ladungssicherung

 

Mangelhaft oder gar nicht gesicherte Ladung zählt zu den häufigsten Unfallursachen. Dem will der TÜV SÜD auch 2012 vorbeugen (Foto: Archiv)

Mangelhaft oder gar nicht gesicherte Ladung zählt zu den häufigsten Unfallursachen. Dem will der TÜV SÜD auch 2012 vorbeugen (Foto: Archiv)

Mangelnde Ladungssicherung ist Ursache für Schäden an Gütern auf derLadefläche von Lkws, die sich in Deutschland jährlich auf über 200 Millionen Euro summieren.

Nahezu ein Viertel der Verkehrsunfälle im Schwerlastverkehr wird mit mangelhaft gesicherter Ladung in Verbindung gebracht. Deshalb schreibt der Gesetzgeber für Lkw-Fahrer eine jährlicheUnterweisung in der Ladungssicherungvor.

Solche Lehrgänge bietet auch der TÜV SÜD an. Einen halben Tag lang werden die Teilnehmer bei den rechtlichen Grundlagen der Ladungssicherungwieder auf den aktuellen Stand gebracht.

Zudem wird aufgezeigt, wie man mit den geeignetenLadungssicherungsmitteln eine fachgerechte Sicherung der Transportgüter ohne allzu großen Aufwand vornehmen kann. Veröffentlicht worden sind jetzt die Termine für 2012.

Inhalte

• Rechtliche Grundlagen
• Unfallgeschehen
• Betriebliche Vorschriften und Anweisungen
• Arbeitssicherheit
• Hilfsmittel zur Ladungssicherung
• Praktische Unterweisung am Fahrzeug

Teilnehmerkreis

Vom Unternehmer beauftragte Mitarbeiter in Betrieben, die nach BGV A1 §4 (1) einmal jährlich unterwiesen werden müssen.

 

Quelle: TÜV Süd AG, Westendstraße 199, 80686 München

Weitere Infos zu dieser Thematik gibts im Lasiportal:

Ladungssicherungs-Lehrgänge 2012 von TÜV SÜD

Ladungssicherungs-Lehrgänge 2012 von TÜV SÜD

Ladungssicherungsseminar am 2. Dezember 2011 in Fulda . . .


Wissen um Ladungssicherung immer wichtiger . . .

Ladungssicherungsschulung auch in der Ausbildung . . .


Ladungssicherung anschaulich demonstriert . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche