Deutschlands sicherste Lkw-Fahrer stehen im finalen Wettstreit

36 Lkw-Fahrer messen sich am 19. Juni 2010 im ADAC-Fahrsicherheitszentrum Augsburg auch in Fragen der Ladungssicherung

ADACRund 3000 Trucker hatten sich für den diesjährigen Lkw-Fahrerwettbewerb von Scania und dem ADAC beworben, um sich zum sichersten Lkw-Fahrer Deutschlands küren zu lassen. Fast 300 konnten sich für eine der insgesamt acht Regionalausscheidungen qualifizieren.

Am 19. Juni 2010 treten 36 Teilnehmer im ADAC Fahrsicherheitszentrum Augsburg erneut in den Wettstreit. Dabei geht es nicht um PS und Schnelligkeit, sondern um Perfektion und Professionalität, Sicherheit, Fahrer-Fitness, Ladungssicherung, Fahrdynamik, Geschicklichkeit und wirtschaftliches Fahren.

Am Ende des Tages qualifizieren sich die drei besten Teilnehmer für das deutsche Finale am 24. Juli 2010 im Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring, das im Rahmen des 25. Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix ausgetragen wird.

Der Erstplatzierte jeder Regionalausscheidung erhält außerdem einen Geldgutschein vom BGL in Höhe von 300 Euro. Dem Sieger des großen Finales am Nürburgring winkt eine Reise in die USA für zwei Personen sowie ein Geldgutschein vom BGL in Höhe von 1.000 Euro.

Thomas Bertilsson, Geschäftsführer Scania Deutschland Österreich, und Ulrich Klaus Becker, ADAC-Vizepräsident für Verkehr, betonen beide ihr Interesse an der Verkehrssicherheit, womit sie ihr Engagement begründen.

Den vollständigen Artikel können Sie hier nachlesen:

Scania und ADAC: „Deutschland sucht den Fahrer-Star“ . . .

Quelle: vmm Wirtschaftsverlag GmbH und Co. KG, Maximilianstraße 9, 86150 Augsburg

 

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Hessens sicherster Brummifahrer 2009 . . .

Neues Handbuch für Berufskraftfahrer . . .

Plädoyer für die Lkw-Fahrerausbildung . . .

 

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche