Ausweichstreckenkarte 2010 für Lkw-Fahrten in der Ferienzeit

Neue Ausweichstreckenkarte 2010 des BGL informiert auchüber Sperrungen für Gefahrguttransporte

BGL-LogoDer Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) bietet auch 2010 eine Ausweichstreckenkarte an. Sie wurde in Abstimmung mit den Straßenbauverwaltungen erarbeitet und bietet eine Hilfe für diejenigen Lkw-Fahrer, die in der Ferienzeit an Samstagen unterwegs sein müssen.

Auch 2010 gilt in Deutschland ein Lkw-Ferienfahrverbot. An allen Samstagen vom 3. Juli bis einschließlich 28. August besteht für Lkws über 7,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht und Anhänger hinter Lastkraftwagen in der Zeit von 7 bis 20 Uhr ein Fahrverbot auf zahlreichen Straßenabschnitten.

Die in der Ausweichstreckenkarte vorgeschlagenen Alternativstrecken sind auf ihre Eignung für Lastzüge und Sattelzüge bis 40 Tonnen überprüft worden. Einschränkungen durch größere vorhersehbare Baumaßnahmen, Sperrungen für Transporte von Gefahrgütern oder wassergefährdender Ladung und Nachtfahrverbote sind gekennzeichnet.

Darüber hinaus werden Informationen über aktuelle Lkw-Durchfahrtsverbote und Umweltzonen gegeben. Außerdem sind mautpflichtige Bundesstraßen gesondert markiert.

Hier können Sie die Ausweichstreckenkarte 2010 ordern:

Bestelladresse:  BDF-Infoservice GmbH, Postfach 93 02 60 in 60457 Frankfurt/Main (Fax: 069-7919227, E-Mail: bdf-infoservice@bgl-ev.de). Preise für Bestellungen ab zehn Karten auf Anfrage.

 

Quelle: trucker.de; Springer Fachmedien München GmbH, Aschauer Straße 30, 81549 München

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Aktuelle Infos für Berufskraftfahrer . . .

Info-Lernsystem für Lkw-Fahrer . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche