Gesundheit von Berufskraftfahrern – Projektarbeit

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin zum Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung von Berufskraftfahrern

Gesundheitsförderung von Berufskraftfahrern

Gesundheitsförderung von Berufskraftfahrern

Aktualisiert 5.2015: Das Themenheft ARBEIT UND GESUNDHEIT Verkehr wird vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) herausgegeben. Mit kompetenten Berichten und vielen praktischen Tipps motiviert die Ausgabe ‚ARBEIT UND GESUNDHEIT Verkehr‘ zu mehr Sicherheit und Gesundheit im Straßenverkehr.

>> Themenheft: Arbeit und Gesundheit Verkehr – Ladung richtig sichern

Quelle: © 2015 Universum Verlag GmbH

>> Zentrum für Kraftfahrergesundheit – Gesundheitsrisiken, Morbiditätsbelastungen und Invaliditätsursachen

Quelle: Goeschel, Albrecht Bollmann, Markus: Sadobre-Areal: Europäisches Zentrum für Kraftfahrergesundheit und Kraftfahrerforschung, Marquartstein

———————————————————————————————-

Die Arbeitsituation von Berufskraftfahrern ist – je nach Transportgut, Länge des Transportweges und der Organisation von Arbeitsaufgaben – äußerst heterogen. Fahrer im Personentransport sind zum Teil anderen Belastungen ausgesetzt als solche im Gütertransport.

Herausgegeben von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat sich M. Michaelis mit „Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung von Berufskraftfahrern“ befasst. Nach der Datenlage liegen, anders als bei Busfahrern im Nahverkehr, im eher kleinbetrieblich bis mittelbetrieblich organisierten Gütertransportwesen offensichtlich Defizite hinsichtlich Gesundheitsprävention vor.

Deshalb konzentriert sich der zweite Teil des Projektberichts nur noch auf diese Branche. Es stellte sich heraus, dass nur ein Fünftel der befragten 598 Unternehmer bereits Erfahrungen mit Maßnahmen zur Erhaltung der Mitarbeitergesundheit hat.

Ein Drittel der antwortenden Unternehmer signalisierte eine grundsätzliche Bereitschaft, im Falle eines Angebotes an einer modellhaften Präventionsmaßnahme teilzunehmen und formulierte hierfür Präferenzen. Dies zeigt, dass zumindest ein kleiner Teil der Unternehmen mit gezielter Aufklärung und bedarfsorientierten Angeboten erreicht werden kann.

Hier kommen Sie zur Publikation als pdf-Datei:

>> Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung von Berufskraftfahrern

Den vollständigen Artikel können Sie hier nachlesen:

>> Fachbeiträge der BAuA / Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung von Berufskraftfahrern

Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin Informationszentrum, Postfach 17 02 02, 44061 Dortmund, info-zentrum@baua.bund.de

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche