Ladungssicherung sollte verstärkt geschult werden

Ladungssicherung: Viele Unternehmen sehen Nachholbedarf bei Mitarbeitern / Interaktive Schulung des Universum Verlags

Mithilfe dieser interaktiven Unterweisung sollen Mitarbeiter in Ladungssicherung geschult werden, um Mängel abzustellen (Foto: Universum Verlag)

Mithilfe dieser interaktiven Unterweisung sollen Mitarbeiter in Ladungssicherung geschult werden, um Mängel abzustellen (Foto: Universum Verlag)

Durch Waren, die beim Transport beschädigt wurden, haben 2010 vier von zehn Unternehmen in Deutschland finanzielle Einbußen erlitten. Fast jede fünfte Firma hatte sogar Personenschäden durch Unfälle im Güterverkehr oder bei Verladearbeiten zu beklagen. Dies ist das Ergebnis einer Kundenbefragung des Universum Verlags.

Häufig sind Fehler bei der Ladungssicherung die Ursache für Unfälle im Güterverkehr. Als größte Gefahrenquelle betrachten die Unternehmen dabei die Fehler von Mitarbeitern. Mehr als ein Drittel der Befragten teilte diese Einschätzung.

Dementsprechend ist die Ausbildung der eigenen Beschäftigten für die überwiegende Mehrheit die wichtigste Stellgröße für verbesserte Sicherheit. Rund 60 Prozent der befragten Unternehmen halten die Ladungssicherungsschulung der Mitarbeiter für die wichtigste Maßnahme, um künftig Unfälle im Güterverkehr zu vermeiden.

Als Eckpfeiler der betrieblichen Sicherheitsausbildung dient die jährliche Unterweisung, die Mitarbeiter für die Risiken ihres Arbeitsalltags sensibilisieren soll. Die „Unterweisung Interaktiv 10 Ladungssicherung“ des Universum Verlags ist dazu geeignet, bei den Mitarbeitern auf zeiteffiziente Weise eine einheitliche Basis an Grundwissen zu vermitteln.

Das bekräftigt das Zertifikat „Geprüftes Blended-Learning Programm im Arbeitsschutz“ des Instituts für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IAG). Die Unterweisung Ladungssicherung trägt dieses Siegel als erste Anwendung ihrer Art überhaupt.

Den Originaltext finden Sie hier:

Ladungssicherung: Unternehmen sehen Nachholbedarf bei Mitarbeitern . . .

Quelle: Universum Verlag GmbH, Taunusstraße 54, 65183 Wiesbaden

 

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche