Ladungssicherung bei Kühl-Sattelzügen

Ist eine Ladungssicherung bei Kühl-Lkw nicht erforderlich, wenn formschlüssig beladen wurde?

Fragestellung eines Users-Nutzers im lasiblog zu aktuellen Fragen

Fragestellung eines Users/Nutzers im >> lasiblog zu aktuellen Fragen

Lesen Sie hier neu im -LaSi-Blog-

Antworten zum Thema siehe unten:

Wir sind mit Kühl-Sattelzügen unterwegs. Die Kühl-Sattelzüge sind teilweise als Trailer mit Doppelstockböden ausgestattet.

In diesen Zügen sind keine Möglichkeiten (Zurrpunkte oder dergleichen) vorhanden um die Ladung zu sichern. Die Ladung wird aber immer formschlüssig an die Stirnwand gestellt, auch bei Teilbeladungen.

Und hier meine Fragestellung:

  • Ist eine weitere/besondere Ladungssicherung bei Kühl-Lkw nicht vorgeschrieben nicht erforderlich, nicht möglich oder wird sie in unserem Falle nicht betrieben?

Und hier die weiteren Fragen und Antworten:

  1. Antwort von Stephan Biller      >> Berater im lasiportal ID 1521
  2. Antwort von Dr. Uwe Krause   >> Berater im lasiportal ID 1119
  3. Antwort von Stephan Biller      >> Berater im lasiportal ID 1521
  4. Frage von Michael Perbandt    >> Berater im Lasiportal ID 1016

Khlfahrzeuge1.biller.ID1521
Hier die nahezu vorbildliche Ladungssicherung durch Formschluss. Im oberen Bereich perfekter Formschluss durch 4 Sperrbalken.
Im unteren Bereich ist die Sperrholzplatte sehr gut, der Zurrgurt ist mit 35 mm deutlich unterdimensioniert und falsch eingesetzt.
Die im Fahrzeugaufbau eingelassenen Kombileisten dürfen nicht mit Zurrgurten im rechten Winkel belastet werden, hier besteht die Gefahr die Leisten aus der Wand zu ziehen. Mit Gurten immer nur als Kopfschlinge oder Sperrbalken.

Khlfahrzeuge2.biller.ID1521
Hier die perfekte Ladungssicherung unter Verwendung von RHM und Formschluss mit Sperrbalken und Leerpaletten.
Sehr geehrter Fragesteller, ich hoffe ich konnte damit Ihre Frage verständlich und zufriedenstellend beantworten und verbleibe
Mit freundlichen Grüßen
Stephan Biller, Berater-ID 1521

Und die Bitte um weitere Meinungsäußerungen dazu:

lasiblog

 

 

 

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche