Überlängen im Bahntransport

Im Bahntransport werden Überlängen mit einem oder zwei Schutzwagen gefahren.

ID 10 HolzladegestellErfahrungsbericht von Manfred Grove Bei der Verwendung von Holzlade-gestelle ist die Breite zur Höhe der Ladegestelle zu beachten. Der Druck auf dem Wagenboden sollte nicht mehr als 5 kg/cm² betragen. Transport auf Holzladegestelle als Überlängentransport Alle Überlängentransporte müssen für den Transport genau berechnet werden. Die kritischen Punkte sind:

  • Die Materiallänge mit der halben Ladebreite.
  • DerÜberhang zum Schutzwagen mit Schutzabstand.
  • Das Gewicht der Ladung mit Ladebreite und Ladehöhe.
  • Der Ausschlag bei der Kurvenfahrt.
  • Die benötigten Mindestgewichte beim Einsatz von Drehgleitschemel.
  • Die Ladungssicherung und Einsatzmittel.
  • Auswahl und Zusammenstellung der geeigneten Tragewagen und Schutzwagen unter Berücksichtigung der Transportwege nach RIV.
  • Bei dieser Verladeart ist besonders auf die Rad und Achslastverteilung in Längs- und Querrichtung zu achten.

Für diese Transporte habe ich mir ein geeignetes Berechnungsprogramm erstellt. In meiner aktiven Arbeitszeit als Meister und Verladeberater waren die Überlängentransporte ein Schwerpunkt meiner Aufgaben.

Transport auf Ladegestell
Transport auf Holzladegestelle als Überlängentransport. Wenn die Ladung, wie auf den nächsten Bildern zu sehen ist, länger als 40 m sind ist ein Transport auf Holzladegestellen nicht mehr möglich. Diese Transporte könnten mit Drehgleitschemel gefahren werden.
Drehschemeltransport HEP 600

 

Bei einem Transport auf Drehgleitschemel muss ein Mindestgewicht auf dem Drehgleitschemel erreicht werden. Zusätzlich sind noch die Lastverteilung zu beachten und die halbe Ladebreite. Die Höhe der Ladung ist abhängig vom benötigten Schutzabstand am Schutzwagen und der Höhenbegrenzung auf dem Transportweg. Diese Transporte können bis zu einer Länge von 57 m noch auf Drehgleitschemel gefahren werden. Auch müssen diese Transporte für die Kurvenfahrt im Ausschlag berechnet werden.

Drehschemeltransport HEP 600 (2)Dabei sind Transportgewichte bis 150 t möglich. Grundsätzlich sind solche Transporte von Produkt und der Materialdurchbiegung abhängig. Wie auf den Bildern zu sehen ist kann das Kippmoment durch eine geeignete Paketbindung erreicht werden. Mit dem Einsatz von geeigneten Antirutschmatten können zusätzlich gute Werte in der Ladungssicherung und im Produktschutz erreicht werden. Bei diesen Verladungen kann eine Wagenkombination aus einem Tragewagen mit zwei Schutzwagen oder zwei Tragewagen mit drei Schutzwagen gebildet werden. Dabei ist zusätzlich zu beachten, dass nur begrenzte Wagentypen eingesetzt werden dürfen. Weiterhin unterliegen diese Transporte einer Transportgenehmigung der DB Cargo als BZA oder Lü Transport. Eine solche Genehmigung sollte mindestens 4 Wochen vor dem Transportbeginn beantragt werden. Wenn die Transporte in das Ausland gefahren werden, kann es unter Umständen noch längere Zeit beanspruchen. Bei einem durchgeführten Transport mit Brückenträger HEB 600 und einer 200 mm Bombierung von Niedersachsen nach Südfrankreich, über Belgien und Paris, musste ich auf die Genehmigung zum Transport 7 Wochen warten. Lasiportal dankt dem Industriemeister Manfred Grove für die zur Verfügungstellung dieses Fachartikels. Bewertungen sind rein subjektiv zu verstehen. Auch wird eine Garantie auf Vollständigkeit nicht übernommen. Hinweise, Bemerkungen, Kritik sind natürlich erwünscht! Lasiportal Kontakt-Mail… Manfred Grove können Sie als Berater im Lasiportal unter folgendem Link aufrufen: Berater im Lasiportal…Weitere Infos zum Thema siehe hier im Lasiportal unter:
Antirutschmatte für Schwertransporte…

Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt – GGVSEB…

VDI 3968 Blatt 1 Sicherung von Ladeeinheiten: Anforderungsprofil…

Quelle: “Der Praktiker” – Manfred Grove, manfred.grove@t-online.de

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche