Zurrgurte bedürfen fachlich richtiger Pflege

Checkliste des Fachverlages EKALOG: Zurrgurte richtig pflegen, nicht mehr funktionsfähige Zurrgurte austauschen

Zurrgurte sind für die Ladungssicherung unerlässlich (Foto: Archiv)

Zurrgurte sind für die Ladungssicherung unerlässlich (Foto: Archiv)

Zurrgurte erfüllen bei der Ladungssicherung eine Schlüsselfunktion. Deshalb sollten sie immer pfleglich behandelt werden. Einen Check hat jetzt EKALOG veröffentlicht, der Fachverlag für Einkauf, Logistik und Beschaffung.

Darin heißt es:

  • Zurrgurte sauber halten
  • Zurrgurte stets trocken lagern
  • angerissene und beschädigte Zurrgurte umgehend austauschen
  • fehlt das Label am Zurrgurt oder ist es unleserlich geworden,
    sofort austauschen
  • die auf dem Label angegebenen Belastungswerte unbe-
    dingt berücksichtigen.

 

Da Zurrgurte jedoch auch trotz bester Pflege nicht ewig halten, sollten sie ausgetauscht werden,

  •  wenn die Zurrgurte seitliche Einschnitte aufweisen, die größer als
    10 % der Gurtbreite sind,
  •  wenn die Hauptnaht beschädigt ist,
  • wenn das Label fehlt,
  •  wenn die Zurrgurte durch Wärmeeinwirkung verformt sind,
  • wenn der Zurrgurt um mehr als 5 % gedehnt wurde (war ein Fahrzeug in einen massiven Unfall verwickelt und hat
    das  Zurrmaterial die Last kaum halten können, sollten Sie
    diese  Zurrgurte nicht mehr verwenden),
  •  wenn aggressive Stoffe (Säuren, Laugen, Öl) längere Zeit auf
    den Zurrgurt eingewirkt haben,
  • wenn Spann- oder Verbindungselemente (Haken) beschädigt sind.

Quelle: Newsletter EKALOG, Theodor-Heuss-Straße 2-4, 53177 Bonn

 

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche