Infektionsschutz, Viren, Bakterien,

Trockene Luft und die Lebensdauer von Viren

Schutz vor Grippeviren
Grippeviren leben länger in trockener Luft! Das Risiko sich zum Beispiel mit einem Influenza-A-Virus anzustecken ist bei einer niedrigen Luftfeuchte zwischen 20% und 35% dreimal so hoch als bei einer optimalen Luftfeuchte von 50%. Zusätzlich bleiben Viren bei trockener Luft länger in der Luft und erhöhen das Verbreitungsrisiko.

>> Trockene Luft und die Lebensdauer von Viren

Weitere Videos mit den Themen:

  • Trockene Luft und die Immunabwehr der Schleimhäute
  • Trockene Luft und die Verbreitung von Viren

finden Sie über diesen Link:

>> Mehr Gesundheit und Leistung im Büro durch Luftbefeuchtung

Quelle: Condair Systems GmbH; 22848 Norderstedt, Deutschland; condair-systems.de

>> Aktuelle Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus SARS-CoV-2

>> Thema Bakterien, über Suchfunktion des RKI

Quelle: Robert Koch-Institut (RKI); www.rki.de

Weitere Beiträge im Lasiportal.de:

>> Infektionsschutz

>> Coronavirus

zurück
Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche