Rechtliche Probleme der Ladungssicherung

Verkehrspolizei Nürnberg mahnt ordnungsgemäße Sicherung von Transporten an / Rechtliche Folgen oftmals unbekannt

Die Nürnberger Verkehrspolizei stellt fest, dass die Rechtsfolgen bei mangelhafter Sicherung der Ladung unterschätzt werden.

Die Nürnberger Verkehrspolizei stellt fest, dass die Rechtsfolgen bei mangelhafter Sicherung der Ladung unterschätzt werden.

Mangelnde Ladungssicherung kann unter Umständen erhebliche Rechtsfolgen für die Betroffenen haben. Dies möchte die Verkehrspolizei Nürnberg ins Bewusstsein rücken.

Immer wieder stellen Beamte der Nürnberger Verkehrspolizei fest, dass die Rechtsfolgen bei mangelhafter Sicherung der Ladung unterschätzt werden beziehungsweise offensichtlich gar nicht bekannt sind.

So wurden zum Beispiel bei einer Anfang März durchgeführten Schwerpunktkontrolle mehrere Fahrzeuge festgestellt, die alle von einer Firma beladen worden waren, ohne dass die Behältnisse auf der Ladefläche ordnungsgemäß abgesichert waren. Auch fehlte den Fahrern zum Teil die dafür erforderliche Fachkenntnis.

Zusätzlicher Ärger steht dem jeweiligen Verantwortlichen dann noch mit seinen Kunden ins Haus, da die Weiterfahrt unterbunden und entsprechende Umladungen mit damit verbundenen Zeitverzögerungen unumgänglich sind.

Die Verkehrspolizei appelliert deshalb eindringlich an die Verantwortlichen, die ordnungsgemäße Sicherung der Ladung zu beachten. Denn damit werden Bußgelder, Ärger und schlimmstenfalls Verkehrsunfälle mit der Gefährdung/Schädigung Unbeteiligter verhindert.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken; na-presseportal, news aktuell GmbH, Mittelweg 144, 20148 Hamburg

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche