VDI 2700 Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen

VDI 2700 Ladungssicherung

Standardwerk für eine sachgerechte Ladungssicherung

Standardwerk für eine sachgerechte Ladungssicherung

Das Standardwerk für eine sachgerechte Ladungssicherung ist seit Jahren die Richtlinie VDI 2700 Ausgabedatum 2004-11.

Die Aufgabe, den Straßenverkehr sicherer zu gestalten, stellt an Menschen, Fahrzeuge und Straßen hohe Anforderungen.

Eine große Bedeutung erhält damit auch die richtige Sicherung von Ladungen auf Straßenfahrzeugen, weil die Gefahren, die von einer unzureichend gesicherten Ladung ausgehen, vielfach nicht erkannt werden.

Neben den volks- und betriebswirtschaftlichen Schäden ist das Risiko von Personenschäden zwingend zu vermeiden. Eine Gefährdung von Personen durch unsachgemäß durchgeführte Ladungssicherung entsteht für Fahrer und unbeteiligte Verkehrsteilnehmer vor allem beim Transport von Gütern aufgrund von wirkenden Trägheitskräften bei Änderungen der Fahrzustände.

Grundsätzlich gilt daher, dass jeder, der mit der Verladung von Gütern betraut ist, auch für eine sachgerechte Ladungssicherung verantwortlich ist. Der Verlader, der Transportunternehmer bzw. Frachtführer und der Fahrer stehen somit in der Pflicht, Ladungssicherungsmaßnahmen zu ergreifen.

Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis der VDI 2700 einsehen …

Nützliche Links: Richtlinie VDI 2700 …

Quelle: Verein Deutscher Ingenieure e.V. www.vdi.de

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche