Schwere Unfälle überschatten den Urlaubsverkehr

Verkehrs- und Fachverbände appellieren vehement an die Lkw-Fahrer, Abstand zu halten.

Lkw am Stauende betroffen.

Schwere Verkehrsunfälle auf bundesdeutschen Autobahnen haben in den vergangenen Tagen nicht nur für lange Staus gesorgt, sondern auch mehrere Todesopfer gefordert.

Lasiportal berichtet:
Vor wenigen Wochen auf der A5 im Hessischen zwischen Alsfeld und Homberg:
Zwei hintereinander fahrende polnische Sattelzüge mußten aufgrund der aktuellen Verkehrslage bis zum Stillstand abbremsen. Der Fahrer eines nachfolgenden, dritten Sattelzuges, ebenfalls mit polnischer Zulassung, bemerkte dies offensichtlich zu spät und fuhr auf die vor ihm stehenden Sattelzüge auf. Er wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und mußte durch die Feuerwehr geborgen werden. Er erlitt schwerste Verletzungen, der Gesamtschaden an allen beteiligten Fahrzeugen wurde durch die Polizei auf 200.000 Euro beziffert.

Lkw-Unfall führt zu Folgeunfall – Verkehr rollt nach 12 Stunden Stau wieder!
https://osthessen-news.de/n11689886/lkw-unfall-fuehrt-zu-folgeunfall-verkehr-rollt-nach-12-stunden-stau-wieder.html
Quelle: Osthessennews, 36 041 Fulda

Vor wenigen Tagen auf der A2:
kam es bei Lostau und bei Alleringersleben zu schweren Lkw-Unfällen mit Toten und Verletzten. Teilweise sind die Fahrzeuge ausgebrannt. An beiden Stellen kam es zu langen Staus. Sie hatten bis tief in die Nacht Auswirkungen – und sorgten in und um Magdeburg für ein Verkehrschaos.

Tödliche Auffahrunfälle sorgen für Verkehrschaos
https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/magdeburg/lkw-unfaelle-a-zwei-tote-staus-100.html
Quelle: MDR Sachsen, 04275 Leipzig

Vor 3 Tagen auf der A8, Echterdinger Ei (Stuttgard-Degerloch):
Gegen 1 Uhr nachts verlor ein BMW-Fahrer, der in Fahrtrichtung München unterwegs war, auf Höhe Fasanenhof die Kontrolle über sein Fahrzeug und raste vermutlich ungebremst in einen vorausfahrenden Sprinter. Durch den Aufprall schleuderte der Kleinlaster mehr als 100 Meter weit nach vorn. Der 37 Jahre alte Sprinterfahrer wurde zum Glück nur leicht verletzt. Der BMW des Unfallverursachers ging in Flammen auf, für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät.

Schwere Fahrzeugbrände enden für die Fahrer und Insassen oft tödlich (Foto: Archiv Lasiportal)

Lasiportal-Fazit:
Autobahnunfälle mit schweren Lkw haben in den Medien und in der Bevölkerung eine besondere Bedeutung. ln knapp der Hälfte der Autobahnunfälle mit Per- sonenschaden ist der Lkw-Fahrer als Hauptverursacher festgestellt worden. Die „nicht angepasste Geschwindigkeit“ und ein „zu geringer Sicherheitsabstand“ sind die häufigsten Ursachen beim Lkw-Fahrer.

Seien Sie Hellwach – und bleiben Sie unfallfrei.
https://www.hellwach-mit-80-kmh.de/10-regeln/
Quelle: Hellwach mit 80 km/h e. V., 68 165 Mannheim

 

 

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche