Mangelhaft gesicherte Bierladung

Polizei Nordrhein-WestfalenLadung nur durch Fahrzeugplane gehalten / Lkw-Fahrer bekommt Anzeige Mangelnde Sicherung der Ladung, bestehend aus mehreren 100 Kisten Bier, ist Ursache eines Unglücksfalles in MettmannIn der Schneiderstraße war bei einem Bremsmanöver beziehungsweise einem Anfahrmanöver die Ladung eines in Bayern zugelassenen Lkw verrutscht. Als die ersten Beamten eintrafen, konnten sie erkennen, dass durch die Ladung die Plane des Fahrzeuges nach außen gewölbt und zunächst nur noch durch diese gehalten wurde.Dann ergoss sich die Hälfte der Weißbierladung auf die Fahrbahn. Ein nebenan geparkter PKW musste zur Seite geschafft werden, um ihn vor einer Bierwäsche und weiterem Schaden zu bewahren. Durch den Bauhof wurden Absperrmaßnahmen während der mehrstündigen Schadensbeseitigungsmaßnahmen durchgeführt.
Den Lkw-Fahrer erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Über die Höhe des entstandenen Schadens bestehen keine Angaben. Mangelnde Sicherung der Bier-Ladung hatte auch Ende März auf der A 1 für ein erhebliches Verkehrschaos gesorgt. Ein Lkw-Fahrer,der Bierkisten geladen hatte, hatte zwischen Baustellen ein Stauende zu spät bemerkt. Er bremste stark und wich nach links aus. Dabei brach die mangelhaft gesicherte Ladung durch die Plane, 40 Kisten Bier lagen auf der Autobahn.

 

Quellen: Polizeidirektion Mettmann/Polizeiinspektion Rotenburg; presseportal.de/polizeipresse

Weitere Info“s zum Thema siehe hier im Lasiportal unter:
Lastwagen verlor 60 Bierkisten …

200 Bierkisten auf der Straße …

Durch Fliehkraft 600 Kisten Bier verloren …

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche