Mangelnde Ladungssicherung im Visier

Polizei NiedersachsenZahlreiche Ordnungswidrigkeitenanzeigen auch wegen mangelnder Ladungssicherung bei Großkontrolle auf der A 7 Mangelnde Ladungssicherung war einer der Gründe, weshalb im Rahmen einer Großkontrolle am 17. April auf der A 7 eine Vielzahl an Ordnungswidrigkeitenanzeigen ausgestellt wurde.Polizei und Zoll kontrollierten in der Zeit zwischen 16.30 und 20.30 Uhr insgesamt rund 1000 Pkw und Lkw und stellten dabei eine Vielzahl von Verstößen fest.Rund 200 Einsatzkräfte verschiedener Dienststellen band Einsatzleiter Erster Polizeihauptkommissar Heinz Kornrumpf in die wohl erstmalig in dieser Form durchgeführte Kontrolle ein, mit deren intensiven Planungen der Leiter der GöttingerAutobahnpolizei vor rund zwei Monaten begann.Fachkundige Mitarbeiter des Gewerbeaufsichtsamtes Göttingen, der Bundesanstalt für den Güterverkehr Hannover, der Autobahnmeisterei Göttingen, des THW Hannoversch Münden und 17 Sachverständige verschiedener Institutionen (Landkreis Göttingen, Veterinäramt, TÜV, Gutachter Gefahrgut/Abfall pp.) komplettierten das Expertenteam.Die Bilanz spricht für sich (hier die reinen Zahlen): Die Beamten fertigten 18 Strafanzeigen an; hinzukommen 54 Ordnungswidrigkeitenanzeigen, unter anderem wegen Verstößen gegen die Ladungssicherung, 56 gebührenpflichtige Verwarnungen und sechs gefertigte Mängelmeldungen.Besonderes Augenmerk auf die Ladungssicherung hatten bereits einen Tag zuvor Beamte des Polizeikommissariats Wittingen sowie der Polizeistation Hankensbüttel bei Überwachungen des Schwerlastverkehrs auf der B 244 und der B 4 gelegt. Während der Kontrollen wurden 21 in- und ausländische LKW kontrolliert. Hierbei wurden 43 Verstöße festgestellt, welche die jeweiligen Fahrer und Unternehmer betreffen.Auch der landwirtschaftliche Verkehr wurde von den Ordnungshütern überwacht. Aufgrund eines kürzlich geschehenen schweren Verkehrsunfalls unter Beteiligung eines Ackerschleppers wurde unter anderem das Fahren mit herunter gelassenem Frontlader mehrfach beanstandet.

 

Quelle: Polizeidirektion Göttingen/Polizeidirektion Gifhorn; presseportal.de/polizeipresse

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche