Noch schnellere Informationen zu Gefahrstoffen

Die überarbeitete Datenbank „Gefahrgut“ der Bundesanstalt BAM / Überblick über Transporte von Gefahrgütern

Die überarbeitete Datenbank „Gefahrgut“ soll Einsatzkräften noch schneller helfen, bei einem Gefahrgut-Unfall Informationen zu bekommen (Foto: Archiv)

Die überarbeitete Datenbank „Gefahrgut“ soll Einsatzkräften noch schneller helfen, bei einem Gefahrgut-Unfall Informationen zu bekommen (Foto: Archiv)

Die Datenbank „Gefahrgut“, die 9000 Datensätze zu Stoffen umfasst, welche dem Gefahrgut-Recht unterliegen, präsentiert sich unter  www.dgg.bam.de seit kurzem in neuem Gewand. Die von Grund auf überarbeitete Seite macht sämtliche Informationen noch leichter zugänglich.

Per Schnellstart-Funktion gelangt man auf der Startseite zu den Anwendungen: Recherche für nicht-radioaktive Stoffe, Modul für Beförderungspapiere sowie das gebührenfreie Modul für radioaktive Stoffe. Diese Anwendungen sind auch auf CDs lieferbar.

Die Gefahrgut-Schnellinformation steht ebenfalls als Internet-Anwendung im Schnellstart bereit. Kostenlos ermöglicht sie ein Suchen mit unterschiedlichen Kriterien und gefiltert nach einzelnen Rechtsvorschriften. Sie gibt einen Überblick über die wesentlichen transportrelevanten Informationen zu den Gefahrgütern.

Ab sofort stehen auch Testdaten zum Download bereit. Es handelt sich bei den abrufbaren Datensätzen um einen Ausschnitt der echten Datenbank. Programmierer können aus ihm ablesen, welche Informationen im Detail von der BAM beziehbar sind und in welchen Formaten sie zur Verfügung stehen.

Neben den 9000 Datensätzen kommen rund 30.000 zusätzliche bewertete Synonyme sowie CAS-Nummern hinzu, welche die Suche nach einem bestimmten Gefahrgut auch für Nicht-Chemiker vereinfachen. Mit den Informationen wird es Versendern und Logistikunternehmen erleichtert, Gefahrgut-Transporte zu planen.

Quelle: BAM Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung,  Unter den Eichen 87, 12205 Berlin,  Postanschrift: 12200 Berlin

 

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche