Unterweisung von Personen, die an der Beförderung von gefährlichen Gütern beteiligt sind (ADR 1.3)

Seit der Neufassung der GbV im Jahre 2011 gilt eine grundsätzliche Unterweisungspflicht von Personen, die an der Beförderung gefährlicher Güter beteiligt sind. Die Arbeitnehmer müssen vor Aufnahme ihrer Tätigkeit nach Kapitel 1.3 ADR / RID unterwiesen werden. Für den Fall, dass eine erforderliche Unterweisung noch nicht stattgefunden hat, darf die Person nur Aufgaben unter der direkten Überwachung einer unterwiesenen Person wahrnehmen.

Die Aufzeichnungen der Unterweisungen sind vom Arbeitgeber aufzubewahren und der zuständigen Behörde auf Verlangen zur Verfügung zu stellen. Die Aufbewahrungsfrist gilt gemäß § 27 (5) GGVSEB 5 Jahre. Verstöße gegen die v.g. Vorschriften stellen nach § 37 Abs. 1 Nr. 19 Buchstabe g) GGVSEB eine Ordnungswidrigkeit dar.

 

ZIELGRUPPE

Das Seminar richtet sich an alle Hauptbeteiligten (m/w/d) in der Transportkette von gefährlichen Gütern. Dazu gehören u.a. die Absender, Beförderer, Verlader, Verpacker und Entlader.

 

DAUER

  • 1 Tag, 08:30 – 16:00 Uhr

 

TERMINE

  • 24.05.2022
  • 09.11.2022

 

Link zum Seminar

 

KOSTEN

285,00 € (Netto zzgl. 19% MwSt) pro Person

inklusive Getränke, 3-Gang-Buffet/Mittagessen, Snacks zu den Kaffeepausen, Schulungsunterlagen, Teilnahmebescheinigung

 

INHALTE

Die Schulung basiert auf den Vorgaben des Kapitel 1.3 ADR / RID unter Bezug auf zu berücksichtigende weitere Kapitel und Regelwerke, um den Teilnehmern ein breites Basiswissen zum Gefahrgut zu vermitteln.

Neben dem theoretischen Teil finden Demonstrationen zum Gefahrgut statt und es werden praktische Übungen durchgeführt, in denen die Teilnehmer das Erlernte in die Praxis umsetzt können.

 

Die Themenschwerpunkte sind:

  • Rechtliche Grundlagen und Verantwortlichkeiten, GGVSEB , ADR, GbV
  • Eigenschaften der Gefahren und des Gefahrgutes
  • Verpackungen für gefährliche Güter
  • Gefahrgutbeförderung
  • Bezettelung und Kennzeichnung
  • Transportdokumente
  • Kennzeichnung von Fahrzeugen
  • Beispiele aus der Praxis mit Teilnehmerübungen

 

SONSTIGES

VERANSTALTUNGSORT

3G Kompetenzzentrum GmbH
Europäisches Kompetenzzentrum für Ladungssicherung
Werner-von-Siemens-Straße 12-14
D-36041 Fulda

 

ÜBERNACHTUNG

Gerne können wir Ihnen ein Hotelzimmer in unserem 3G Hotel (Einzelzimmer 72,00 EUR pro Nacht) reservieren.

 

Sie interessieren sich für weitere Seminare? Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen Seminare im 3G Kompetenzzentrum.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne unter  +49 (661) 380 30 80 und info@3g-lasi.de zur Verfügung.

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche