Seminare zu Themen der Ladungssicherung

Hanseatische Bauregie GmbH führt Ladungssicherungsseminare für alle Verantwortlichen durch

Die Hanseatische Bauregie GmbH führt Seminare für alle Verantwortlichen der Ladungssicherung durch

Die Hanseatische Bauregie GmbH führt Seminare für alle Verantwortlichen der Ladungssicherung durch

Die BGV D29 (Berufsgenossenschaftliche Vorschrift Fahrzeuge) sagt in § 37, Abs. 4, dass Ladung so verstaut und gesichert werden muss, dass eine Gefährdung von Personen ausgeschlossen ist. Daher muss sich jeder Pkw- und Lkw-Fahrer darüber im Klaren sein, dass er für den verkehrssicheren Zustand seines Fahrzeugs verantwortlich ist. Dazu gehört auch eine sichere Ladungssicherung.

Aber nicht nur der Fahrer steht in der Verantwortung, sondern auch:

  • der Verlader
  • der Fahrzeughalter
  • der Absender

Werden die Vorschriften zur Ladungssicherung nicht eingehalten, verstoßen die oben genannten Beteiligten gegen StVO, StVZO, AGB, GGVSEB, ADR.

Die Hanseatische Bauregie bietet Ladungssicherungsseminare, damit die Verantwortlichen alle Vorschriften besser verstehen und in Zukunft ihre Ladung sicherer transportieren können.

Eintägige Seminare vermitteln alle notwendigen theoretischen Fachkenntnisse für eine wirkungsvolle Ladungssicherung und beinhalten folgende Themen:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Verantwortlichkeit
  • Physikalische Grundlagen zur Ladungssicherung
  • Arten der Ladungssicherung
  • Zurrmittel zur Ladungssicherung
  • Weitere Hilfsmittel zur Ladungssicherung
  • Berechnung zum Niederzurren
  • Fahrzeugaufbauten
  • Definition der Kräfte
  • Unfallanalyse

Hier gibt’s weitere Informationen:

Ladungssicherung – Unterweisung . . .

Quelle: HBR, Hanseatische Bauregie GmbH, Lademannbogen 39, 22339 Hamburg
Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Tipps für Spediteure und Trucker . . .

Zurrmittel (Ladungssicherung-ABC) . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche