Tempolimit für Kleintransporter: Veto vom ADAC

Dienstag, 25. März 2008
Der ADAC hat sich gegen das von Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee vorgeschlagene generelle Tempolimit von 130 km/h für Kleintransporter auf Autobahnen ausgesprochen. Eine gesetzlich vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit leiste weder einen nennenswerten Beitrag zur Verkehrssicherheit noch …zum Umweltschutz, hieß es von Seiten des Automobilclubs.“Untersuchungen zeigen, dass von diesen Fahrzeugen keine besondere Unfallgefahr ausgeht. Ein besonderes Tempolimit ist daher nicht gerechtfertigt“, erklärte ADAC-Vizepräsident für Verkehr Ulrich Klaus Becker. Dennoch sei es sinnvoll und notwendig, dass die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) ihre bereits einige Jahre zurückliegende Untersuchung der Unfälle von Kleintransportern aktualisiere. Nur so könne eine sachliche Diskussion über geeignete Maßnahmen geführt werden.Um die Verkehrssicherheit von Kleintransportern zu verbessern, muss nach Ansicht des ADAC die Fahrerfortbildung intensiviert werden.

Von zentraler Bedeutung seien etwa Schulungsmaßnahmen zur richtigen Ladungssicherung. Durch Aufklärungsaktionen sollte zudem die Gurtanlegequote bei den Fahrern gesteigert werden.

Beachten Sie hierzu aktuell die VDI Richtlinie des Monats April 2008 VDI 2700 Blatt 16 (Entwurf) „Ladungssicherheit bei Kleintransportern“

Schwere Unfälle mit Kleintransportern nehmen auf deutschen Straßen deutlich zu. -….- Oft sind sich Betrieb und Fahrer nicht bewusst, welche Gefahr von ungesicherter Ladung ausgeht.

Lesen Sie weiter hier im Lasiportal unterVDI-Richtlinie 2700 ff.>Aufzählung aktuell aus VDI-Homepage und Beuth-Verlag …

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche