Aus- und Weiterbildung von Berufskraftfahrern

Förderperiode 2014

Junge Auszubildende Berufskraftfahrer - Schulung bei einer Polizeikontrolle

Junge Auszubildende Berufskraftfahrer – Schulung bei einer Polizeikontrolle

„ Berufskraftfahrer – Mein Job“ Mit diesem Slogan werben Fuldaer Firmen, die sich zu einer Interessengemeinschaft zusammengeschlossen haben. Alle kämpfen gegen den schon seit Jahren notorischen Nachwuchsmangel an und wollen dem Fahrerberuf zu einem besseren Image verhelfen.

Es sind nicht nur die Unternehmen dieser Branche, die unter einem Mitarbeitermangel leiden – am Ende ist es jeder einzelne, der die unbesetzten Stellen zu spüren bekommt. „Ohne Lastwagen wären die Straßen zwar deutlich leerer, die Kühlschänke allerdings auch“, sagt Lars Busse, Verkaufsleiter der Mercedes-Niederlassung in Fulda.

„Wir brauchen künftig noch mehr gut ausgebildete Berufskraftfahrer, damit wir im harten Wettbewerb bestehen können“, bringt es Viktoria Herzig, Geschäftsleiterin der Spedition Herzig in Eichenzell, auf den Punkt.

Vor diesem Hintergrund bietet der Gesetzgeber den Unternehmern Fördergelder zur Aus- und Weiterbildung von Nachwuchs- und bereits berufserfahrenen Kräften an. Hierbei steht für das laufende Jahr 2014 mit dem 30. September ein wichtiger Termin unmittelbar vor dem Ablauf.

Anträge zur Förderung der Ausbildung zum Berufskraftfahrer können bis einschließlich 30. September 2014 gestellt werden. Maßgeblich ist das Datum, zu dem der Antrag nachweislich und vollständig mit allen Pflichtanlagen dem Bundesamt für Güterverkehr vorliegt.

Förderfähig sind alle Unternehmen, die Güterkraftverkehr oder Werkverkehr durchführen und nachweisen können, Halter oder Eigentümer eines schweren Nutzfahrzeugs mit einem zulässigen Gesamtgewicht ab 12 Tonnen zu sein, das bis zum Stichtag 15. September 2013 auf deutschen Straßen zugelassen war.

Die entstehenden Kosten haben die den Beruf ausübenden Personen zu tragen. Deren Arbeitgeber kann aber die Kosten freiwillig übernehmen. Die Übernahme der Kosten kann durch das Bundesamt für Güterverkehr im Rahmen des Förderprogramms »Aus- und Weiterbildung« finanziell gefördert werden.

 

>> Aus- und Weiterbildung

Quelle: BAG

>> Förderrichtlinie

Quelle: BAG

>> Förderprogramme

Quelle: SVG

>> Berufskraftfahrer – ÖBeruf mit Aufstiegschancen

Quelle: Lasiportal

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche