Automatisierte Messanlage für Lkw-Reifen

Am Hermsdorfer Kreuz ist die bundesweit zweite automatisierte Lkw-Reifenmessanlage installiert worden

Ob der Reifendruck ausreicht, kann jetzt an der automatisierten Messanlage am Hermsdorfer Kreuz überprüft werden (Foto: Mario Moschel/ddp; trucker.de)

Ob der Reifendruck ausreicht, kann jetzt an der automatisierten Messanlage am Hermsdorfer Kreuz überprüft werden (Foto: Mario Moschel/ddp; trucker.de)

Die erste automatisierte Lkw-Reifenmessanlage war vor kurzem auf dem Europa-Park-Rasthof Herbolzheim in Baden-Württemberg installiert worden. Nun folgte auf dem Holzland Autohof am Hermsdorfer Kreuz in Thüringen die zweite, zugleich die erste in den neuen Bundesländern.

Kernstück der Messstelle sind zwei in die Fahrbahn eingelassene Messmodule in eine mit gusseisernen Gittern geschützten Rinne. Lkw-Fahrer können im Rahmen der gesetzlichen Lenkzeiten und Ruhezeiten vollautomatisch beim Überfahren der Messstelle Profiltiefe, Reifenfülldruck, Abrieb und Achslast ihrer Lastzüge messen.

Die Daten gehen zur Auswertung online an die Spedition oder Flottendienstleister. Abgerechnet wird per Monatspauschale.

Das Autobahnkreuz als Schnittstelle der A 9 zwischen Berlin und München sowie der A 4 zwischen Dresden und Frankfurt am Main wird täglich von etwa 63 000 Fahrzeugen passiert, darunter zu 15 Prozent vom Schwertransport.

Quelle: trucker.de; Springer Fachmedien München GmbH,  Aschauer Straße 30,  81549 München

 

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche