Basiswissen der Ladungssicherung

VDI 2700 zur Ladungssicherung hat Straßen sicherer gemacht/198 neue VDI Richtlinien in 2009 

Für die Ladungssicherung wegweisend sind die Richtlinien des VDI (Verein Deutscher Ingenieure). So werden mit den Erkenntnissen der VDI 2700 zur Ladungssicherung auf Deutschlands Straßen Unfälle vermieden und Leben gerettet.

Im Jahr 2009 wurden im VDI insgesamt 198 Richtlinien erstellt. Diese spiegeln den aktuellen Stand der Technik wider und stellen Grundlagen für Praxis, Wissenschaft und Gesetzgebung dar. Herausgegeben werden sie vom VDI seit 125 Jahren. Viele Inhalte von Richtlinien sind in Gesetze eingeflossen und täglich arbeiten Ingenieure mit ihnen.

„So viele Richtlinien wie 2009 wurden noch nie von unseren Ehrenamtlichen erarbeitet, und das trotz der schwierigen Umstände im Krisenjahr“, freut sich Volker Wanduch, stellvertretender Direktor und Leiter des Bereichs Technik und Wissenschaft im VDI.

Gegenwärtig sind über 1800 VDI-Richtlinien gültig. Das Themenspektrum reicht dabei von Agrartechnik über Ladungssicherung bis Zuverlässigkeit. Der Inhalt von VDI-Richtlinien wird regelmäßig auf Aktualität geprüft und, wenn nötig, überarbeitet oder auch zurückgezogen.

Hier finden Sie den vollständigen Artikel:

Technische Regelsetzung im VDI auf Hochtouren . . .

Hier kommen Sie zur Homepage des VDI:

Portal für Ingenieurinnen und Ingenieure . . .

Quelle: Verein Deutscher Ingenieure, VDI-Platz 1, 40468 Düsseldorf, kundencenter@vdi.de

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

VDI-Richtlinie: VDI-Handbuch Ladungssicherung . . .

Wichtige Richtlinien der Ladungssicherung . . .

VDI 2700a Ausbildungsnachweis Ladungssicherung . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche