Bund plant Anmietung von Lkw-Parkflächen

Hintergrund sind die immer noch fehlenden Lkw-Stellplätze / Realisierung bis 2015

Lkw-Parkplätze sind immer noch rar. Nun sollen entsprechende Flächen an Autobahnen angemietet werden (Foto: Archiv)

Lkw-Parkplätze sind immer noch rar. Nun sollen entsprechende Flächen an Autobahnen angemietet werden (Foto: Archiv)

Mittlerweile stehen auf Rastanlagen auf Autobahnen mehr als 38.500 Stellplätze für Lkws zur Verfügung. Nach Angaben des Bundesverkehrsministeriums ist das Parkangebot seit 2008 um mehr als 35 Prozent erhöht worden.

2012 wurden rund 2.000 Stellplätze fertiggestellt. 2.000 weitere befinden sich noch im Bau. Zu diesem Parkangebot will das Verkehrsministerium zusätzlich Lkw-Parkflächen neben den Autobahnen anmieten.

Dabei verpflichtet sich laut BMVBS ein Anbieter für eine bestimmte Zeit zusätzliche Lkw-Parkstände in einer konkreten Region entlang der Autobahn von 50 bis 60 Kilometern zu schaffen.

„Um die hierfür vorgesehenen Haushaltsmittel wirtschaftlich und sparsam einzusetzen, schreiben wir jetzt Pilotvorhaben entlang der Autobahn A 9 sowie entlang der Autobahn A 7 beziehungsweise A 44 aus“, sagt Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer. Hier könne der Bedarf an Rastanlagen für Lkw-Fahrer nicht gedeckt werden.

Die Bereitstellung von Parkplätzen neben der Autobahn soll über einen Zeitraum von 15 Jahren erfolgen. Die Plätze seien für Trucker kostenlos.

Zudem will das Verkehrsministerium neue Parkinformationssysteme testen. Mit deutlicher verbesserter Technik sollen Daten im Internet sowie für Navigationsgeräte und Smartphone-Apps auf der A 9 in Bayern an den Start gehen.

Quelle: trans aktuell; Handwerkstraße 15, 70565 Stuttgart

 

Weitere Infos zu dieser Thematik gibts im Lasiportal:

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche