Defekter Spanngurt bringt Ladungsverlust

Lkw verlor wegen mangelhaft gesicherter Ladung 30 000 Briefe und Postkisten auf der Autobahn

Wegen mangelhafter Sicherung seiner Ladung hat ein Lkw auf der Autobahn 48 bei Dernbach im Westerwaldkreis rund 30 000 Briefe und einige Postkisten verloren.

Wie die Polizei in Montabaur mitteilte, hatte sich bei dem Lkw einer von acht geladenen Rollcontainern gelöst und die Hecktür aufgestoßen. Grund war ein defekter Spanngurt. Der Behälter fiel auf die Fahrbahn, ein weiterer Lastwagen krachte in den Container.

Die Briefsendungen verteilten sich auf einer Länge von 200 Metern auf der nassen Fahrbahn. Der Fahrer des Lastzugs bemerkte nichts von seiner verloren gegangenen Ladung und musste erst von einem anderen Autofahrer darauf aufmerksam gemacht werden.

Für das Aufsammeln der verlorenen Post musste die Autobahn mehr als eine Stunde lang gesperrt werden.

 

Quelle: Südwestrundfunk (Anstalt des öffentlichen Rechts), Neckarstraße 230, 70190 Stuttgart

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Beispiele mangelhafter Ladungssicherung: Teil 2 Stückgut . . .

Ladungssicherung wird oft vernachlässigt . . .

Ladungssicherung und Polizeikontrollen (Videofilm) . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche