Fahrer ohne Kenntnis der Ladung

Viele Lkw-Fahrer sind sich ihrer Verantwortung für die Ladungssicherung nicht bewusst / Kontrolle auf der A 7

Auch die Technische Ermittlungsgruppe Umwelt (TEGU) kam bei den Kontrollen auf der A 7 zum Einsatz (Foto: Polizeidirektion Göttingen)

Auch die Technische Ermittlungsgruppe Umwelt (TEGU) kam bei den Kontrollen auf der A 7 zum Einsatz (Foto: Polizeidirektion Göttingen)

Bei der Ladungssicherung spielt der Fahrer eine gewichtige Rolle. Neben Absendern und Verladern ist er verantwortlich dafür, dass die Ladungssicherungsvorschriften eingehalten werden. Immer häufiger aber kommt es vor, dass ein Trucker keine Ahnung hat, was er eigentlich transportiert.

So wurden bei einer gemeinsamen Lkw-Kontrolle auf der A 7 bei Göttingen von Beamten der Autobahnpolizei und des Zolls insgesamt elf Fahrzeuge überprüft und mehrere Verstöße der unterschiedlichsten Art festgestellt. Auch kamen die Technische Ermittlungsgruppe Umwelt (TEGU) und ein Rauschgiftspürhund zum Einsatz.

Die Beamten leiteten diverse Ermittlungsverfahren ein. Unter anderem wegen Verstößen gegen die Ladungssicherung, die Abgabenordnung, das Wasserhaushaltsgesetz, die Lenk- und Ruhezeiten sowie wegen Fälschung technischer Aufzeichnungen.

Bei der Kontrolle eines Sattelzuges, der mit einem brasilianischen Seecontainer aus dem Hamburger Hafen beladen war, stellten die Beamten eine aus dem Container nach außen dringende deutliche Geruchsentwicklung fest. Auf Befragen zum Inhalt des Containers gab der Lkw-Fahrer an, dass er hierzu keine Angaben machen könne. Er habe den Container bereits verplombt übernommen.

Ein Autotransporter führte insgesamt 15 nicht gekennzeichnete 30-Liter Kanister mit, in denen Restmengen von Kraftstoff enthalten waren. An den Außenseiten der Behältnisse wurden erhebliche Kraftstoffanhaftungen festgestellt, die ungeschützt der Witterung (Regen) ausgesetzt waren.

Für diesen Verstoß gegen das Wasserhaushaltsgesetz musste der Fahrer noch vor Ort eine Sicherheitsleistung von 250 Euro an die Beamten zahlen.

Quelle: Polizeidirektion Göttingen; presseportal.de/polizeipresse

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Eklatanter Verstoß gegen Gefahrguttransportregeln . . .

Fahrlässiger Umgang eines Lkw-Fahrers mit Ladung und Verkehrssicherheit . . .

Grobe Verstöße gegen Ladungssicherungsregeln . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche