Gesundheitstipps für Lkw-Fahrer

Studie des Gesundheitsamtes Baden-Württemberg kommt bei Lkw-Fahrern zu erschreckenden Ergebnissen

Lkw-Fahrer sind häufig Stresssituationen ausgesetzt

Lkw-Fahrer sind häufig Stresssituationen ausgesetzt

Lkw-Fahrer sind immer häufiger Stresssituationen ausgesetzt. Unregelmäßige Arbeitszeiten und hohe Anforderungen („Just-in-Time“) fordern bei vielen Truckern ihren Tribut. Die Folge ist, dass zahlreiche Lkw-Fahrer häufig zu lange und übermüdet unterwegs sind. Das teilt das Gesundheitsamt Baden-Württemberg mit.

Tritt dann der so genannte Sekundenschlaf ein, dann kann das tödliche Folgen haben. Bei Studien wurden Lkw-Fahrer auf ihren Touren mit der Videokamera überwacht.

Die Bilder zeigten:Über 50 Prozent der Trucker nickten zwischendurch ein. Das Gesundheitsamt Baden-Württemberg rät deshalb, wenn möglich, regelmäßige Pausen zu machen.

Auch Übernachtungen jenseits der Straße ließen die Lkw-Fahrer durch einen besseren Schlaf weniger müde sein. Wichtig sei es zudem, den Lkw mit Sicherheitsassistenzsystemen wie einer Abstandsautomatik und Spurhalteautomatik auszustatten.

Darüber hinaus schlägt das Gesundheitsamt den Fernfahrern vor, Entspannungstechniken zu erlernen.

Quelle: Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg im Regierungspräsidium Stuttgart; www.rp-stuttgart.dewww.gesundheitsamt-bw.de

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Thema: Gesundheitstipps für Lkw-Fahrer

Thema: Gesundheitstipps für Lkw-Fahrer

>> Mehr Verkehrssicherheit durch neue Wege in der Berufskraftfahrerqualifikation und Bekämpfung des Sekundenschlafes

>> Schläfrigkeit birgt Unfallgefahren

>>Schlafapnoe – Unfallgefahr droht !

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche