Gigaliner-Feldversuch wissenschaftlich begleitet

Datenerhebung der Bundesanstalt für Straßenwesen während des Feldversuchs mit den Lang-Lkws

Der seit 1. Januar 2012 laufende Feldversuch mit den Lang-Lkws wird durch die Bundesanstalt für Straßenwesen wissenschaftlich begleitet (Foto: trans aktuell)

Der seit 1. Januar 2012 laufende Feldversuch mit den Lang-Lkws wird durch die Bundesanstalt für Straßenwesen wissenschaftlich begleitet (Foto: trans aktuell)

Seit dem 1. Januar 2012 ist die Ausnahmeverordnung für die überlangen Lkws in Kraft. Spediteure können nun testen, was die bis zu 25,25 Meter langen Gigaliner für ihr Unternehmen bringen. Doch auch Wissenschaftler der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) interessieren sich für den Feldversuch und führen eigene Untersuchungen durch.

Die Datenerhebung beinhaltet Informationen zu den eingesetzten Fahrzeugen, Fahrern, transportierten Güter und gewählten Routen. Die Auswirkungen der Fahrzeuge auf die Infrastruktur und die Interaktion der Fahrzeuge mit anderen Verkehrsteilnehmern werden analysiert.

In der ersten Untersuchungsphase, die etwa ein Jahr umfassen soll, führen die BASt-Mitarbeiter Interviews durch und beobachten das Fahrverhalten der Lang-Lkws beispielsweise bei Abbiegevorgängen oder Fahrten durch Baustellen.

In dieser Zeit sollen auch Erkenntnisse über die Auswirkungen auf die sicherheitstechnische Ausstattung und den Brandschutz von Straßentunneln gewonnen werden.

Der Gigaliner-Feldversuch ist insgesamt in drei Untersuchungsphasen aufgeteilt und soll mit dem Ablauf der Ausnahme-Verordnung im Sommer 2016 enden.

Quelle: trans aktuell; Postfach 81 02 07, 70519 Stuttgart

Transportunternehmer, die an dem Feldversuch teilnehmen möchten, können sich bei der BASt registrieren lassen.

Quelle: Bundesanstalt für Straßenwesen, Brüderstraße 53,
51427 Bergisch Gladbach

 

Weitere Infos zu dieser Thematik gibts im Lasiportal:

Wissenschaftliche Begleitung des Feldversuchs mit Lang-Lkws

Wissenschaftliche Begleitung des Feldversuchs mit Lang-Lkws

TÜV bewertet Gigaliner äußerst positiv . . .

Der Minister und die Monstertrucks . . .

sowie im LaSi-Blog:

Gigaliner – überlange Lkws – Sinn oder Unsinn? . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche