Heute Aktionstag Gewerblicher Güterverkehr

Zentrale Veranstaltung für Hessen am SVG-Hof in Kirchheim / Ladungssicherung und andere Themen

Am heutigen 2. Mai Aktionstag "Gewerblicher Güterverkehr"

Am heutigen 2. Mai Aktionstag „Gewerblicher Güterverkehr“

In Hessen findet am heutigen 2. Mai 2012 ein landesweiter Aktionstag „Gewerblicher Güterverkehr“ im Rahmen der Aktion „Sichere Landstraße 2012“ statt. Die zentrale Veranstaltung richtet das Polizeipräsidium Osthessen in der Zeit von 10 bis 17 Uhr am SVG-Hof in Kirchheim aus.

In Jahr 2011 wurden durch die Polizei in Hessen rund 50 000 Fahrzeuge im Güter und Personenverkehr kontrolliert und dabei 17 500 Verstöße, unter anderem gegen Gefahrgutrecht und begangen durch das Fahrpersonal, festgestellt. 23 Menschen starben bei Lkw-Unfällen und 251 wurden schwer verletzt. Bei den insgesamt 14 537 durch Lastkraftwagen verursachten Verkehrsunfällen entstand ein Gesamtsachschaden von 64 Millionen Euro.

Neben umfangreichen und landesweiten Kontrollmaßnahmen der Polizei, dem Bundesamt für Güterverkehr sowie dem Regierungspräsidium Kassel (Lenk- und Ruhezeiten) sind am Kontrolltag auf dem SVG-Hof in Kirchheim unter anderem folgende Präventionsangebote vorgesehen:

  • Gurtschlitten des DVR
  • Infostand Polizei
  • Showtruck Fa. TimoCom (Vorstellung der Aktion Hand in Hand)
  • Infostand Fa. Marotech, Fulda
  • Fachverband Güterkraftverkehr und Logistik e.V. Hessen
  • Infostand der Berufsgenossenschaft
  • Infostand SVG Hessen
  • Demo-Anhänger Ladungssicherung (Transportüberwachungsservice Flieden)
  • HLKA, Sachgebiet Verkehrsprävention mit Unfallauto und T-wall (Reaktionswand)

    Außerdem werden etwa 90 Auszubildende zum Berufskraftfahrer der Schulen in Wetzlar und Fulda die Veranstaltung besuchen. Ab 11 Uhr werden Vorträge und beispielsweise aktuelle Informationen zum digitalen Kontrollgerät durch den KGF-Service in Eichenzell angeboten.

    Gegen 13.30 Uhr wird öffentlichkeitswirksam eine durch das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung genehmigte Banner-Aktion „Prüfe den Abstand“ gestartet. Diese Banner werden an Brücken über Autobahnen in Osthessen angebracht, um Lkw-Fahrer auf die Einhaltung des gesetzlich vorgeschriebenen Mindestabstandes hinzuweisen.

    Quelle: Polizeipräsidium Osthessen; presseportal.de/polizeipresse

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche