Ladung, die auf der Straße liegt

Viele Trucker und Pkw-Fahrer verfügen noch immer nicht über ausreichend Wissen zur richtigen Ladungssicherung

verlorene ladung auf der autobahn„Wenn die Ladung auf die Straße fliegt“ ist ein sehr lesenswerter Artikel überschrieben, der am Donnerstag im „Bonner General-Anzeiger“ erschienen ist. Darin wird deutlich, welche Folgen mangelnde Ladungssicherung haben kann, und wer alles für eine sachgerechte Ladungssicherung verantwortlich ist.

Alleine 2009 mussten auf dem nördlichen Streckenabschnitt der A 61 mehr als 400 Gegenstände von der Fahrbahn geräumt werden. „Hier finden wir alles, was ansonsten seinen Platz auf den Ladeflächen hat“, erklärt der Leiter der Autobahnstation Mendig, Polizeihauptkommissar Heribert Hänzgen.

Viele Verkehrsteilnehmer verkennen, dass die Ladungssicherung insbesondere bei brenzligen Fahrmanövern bis hin zu Unfällen den Anforderungen standhalten muss. Hänzgen weist auf die Gefahr hin, die durch „wegfliegende“ Unterlegkeile, Werkzeugkisten, Leitern, Spanngurte, Zementkübel und ähnliches für Verkehrsteilnehmer entsteht.

Bei Kontrollen argumentieren Fahrzeugführer laut Hänzgen oftmals, dass die Sachen doch nicht herunterfallen können oder der Koffer bei einer Vollbremsung nicht verrutschen könne. Die physikalischen Gesetze der Beschleunigung sind jedoch eindeutig: Kommt ein Gegenstand erst mal in Bewegung, können 50 Kilo bei einer Vollbremsung mitTempo 80 eine kinetische Energie von 3,5 Tonnen entwickeln.

Was kann man tun? Ladung muss immer gegen Verrutschen und Herabfallen ausreichend gesichert sein – sowohl im Schwerverkehr als auch im Pkw. Dabei bieten sich verschiedene Möglichkeiten und Systeme an, die der Fahrzeugführer nutzen kann.

Aber nicht nur der Fahrer werde in die Verantwortung genommen. Auch Verlader und Halter hätten dafür zu sorgen, dass die Ladung ordnungsgemäß gesichert sei.

Den vollständigen Text können Sie hier nachlesen:

Wenn die Ladung auf die Straße fliegt . . .

Quelle: Bonner General-Anzeiger, Bonner Zeitungsdruckerei und Verlagsanstalt H. Neusser GmbH, Justus-von-Liebig-Straße 15, 53121 Bonn

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Marotech entwickelt neuen Ladungssicherung-Rechner . . .

Theorie und Praxis der Ladungssicherung . . .

Haarsträubende Ladungssicherung . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche