Ladungssicherung als Vereinsthema

Seit knapp fünf Monaten gibt es den gemeinnützigen Trägerverein Ladungssicherung

1280_1_PK_Bild_aussen_20090504_t_6329Den gemeinnützigen Trägerverein Ladungssicherung e.V., dessen Ziel es ist, das Thema Ladungssicherung voranzubringen, gibt es jetzt seit knapp fünf Monaten.

„In alltäglichen Fahrsituationen, schon beim Bremsen oder Ausweichen, kann nicht oder falsch gesicherte Ladung ins Rutschen kommen – mit fatalen Folgen“, so Karl-Heinz Keisewitt, erster Vorsitzender.

Zu den Mitgliedern zählen die Signal-Iduna-Gruppe Dortmund/Hamburg, der Logistikdienstleister Rhenus, IHK Dortmund, das Fahrsicherheitszentrum Vorarlberg, die Lünener Werbeagentur Ad Pitch sowie der Dortmunder Zurrmittelspezialist Dolezych und das Beratungs- und Qualifizierungszentrum für Hebe-, Transport- und Zurrtechnik (BQH), Dortmund. Verlader, Spediteure und Fahrzeugführer, vom Produzenten bis hin zum Empfänger von Ladegut, finden im Trägerverein Ladungssicherung eine Plattform für alle Fragen rund um das Thema Ladungssicherung. Zudem beobachtet der Trägerverein Ladungssicherung kritisch die Qualität der im Markt angebotenen Ladungssicherungsmittel. Er fördert darüber hinaus die wissenschaftliche Erforschung auf dem Gebiet der Unfallverhütung und Ladungssicherung sowie entsprechende Maßnahmen zur Berufsqualifizierung.

Den vollständigen Text finden Sie hier:

Sieben Unternehmen gründen Trägerverein Ladungssicherung . . .

Hier kommen Sie direkt zum Trägerverein:  :

Trägerverein Ladungssicherung . . .

Kontakt zum Trägerverein Ladungssicherung

An der Wethmarheide 36, 44536 Lünen, Tel.: (02306) 92948 – 20, Fax: (02306) 92948 – 18, info@ladungssicherung-ev.de

Quelle: Vogel Business Media GmbH und Co. KG, Max-Planck-Straße 7/9, 97082 Würzburg, www.mm-logistik.de

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Marotech entwickelt neuen Ladungssicherung-Rechner . . .

Praxistag zur Ladungssicherung . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche