Ladungssicherung sehr oft ein Mangel

Gravierende Mängel bei vielen Lkws bei Kontrolle an der A 45/Ladungssicherung immer wieder Thema

Polizei HessenAnzeigenflut gerade auch wegen mangelnder Ladungssicherung bei einer „Integrativen Schwerpunktkontrolle des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs“ auf dem Parkplatz Pfingstweide Ost und West an der A 45: Insgesamt 146 „Brummis“ und ihre Fahrer wurden unter die Lupe genommen.

An 69 Fahrzeugen wurden 101 Mängel festgestellt; bei 15 Lastern waren die Mängel so gravierend, dass die Weiterfahrt verboten werden musste. Mangelnde Ladungssicherung, Überschreiten der zulässigen Höchstmaße (egal ob Gewicht, Länge oder Breite) sowie technische Mängel und abgefahrene Reifen waren besonders oft zu beanstanden.

Auch gegen die Fahrer hagelte es Anzeigen; 20 Verstöße gegen das Steuergesetz, drei Fälle wegen Verdachts der Schwarzarbeit, 28 Verstöße gegen Gefahrgutvorschriften und die Bestimmungen des Güterkraftgesetzes sowie Zuwiderhandlungen im Bereich des Tierschutz- und Lebensmittelgesetzes waren umfangreiche Schreibarbeiten für die Ermittler.

Mitähnlichen Kontrollen müssen Lastkraftfahrer laut Polizei auch in Zukunft rechnen – die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer macht es notwendig.

Quelle: Polizeipräsidium Südosthessen, Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach, presseportal.de/polizeipresse

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Die 10 Gebote der Ladungssicherung . . .

Ladungssicherung ist Tagungsthema . . .

Hilfsmittel zur Ladungssicherung . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche