Lastzug verlor 160 Kisten Mineralwasser

Bordwand des Lkw-Anhängers öffnete sich in scharfer Rechtskurve/Speziell für Transport von Getränkepaletten zugelassen und gesichert

160 Kisten mit Mineralwasser hat ein Lastzug auf der B 40 verloren. Der Fahrer war mit seinem Gefährt auf der Bundesstraße, in der scharfen Rechtskurve am Autobahnende der A 66 unterwegs, als die Kisten kurz nach dem Kreisel in Richtung Fulda vom Anhänger fielen.

Der Polizei zufolge hatte sich die Bordwand des Anhängers geöffnet, der speziell für den Transport von Getränkepaletten zugelassen und gesichert ist.

160 Kästen mit Getränken, hauptsächlich Plastikflaschen, stürzten auf die Fahrbahnen der Bundesstraße 40, die dadurch nicht mehr befahren werden konnte. Der Verkehr staute sich sofort in beide Fahrtrichtungen.

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr Neuhof und der Polizei konnten die Kisten und Flaschen von den Fahrbahnen der Bundesstraße geräumt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

 

Quelle: Polizeipräsidium Osthessen; presseportal.de/polizeipresse

 

Quelle: Medienkontor Fulda, Weigand-Angelstein GbR, Neuenberger Straße 23, 36041 Fulda, leitung@medienkontor-fulda.de

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Transporter verlor 100 Getränkekisten . . .

Mangelhaft gesicherte Getränkekisten . . .

Durch Fliehkraft 600 Kisten Bier verloren . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche