Lkw-Fahrer als Überfallopfer

Viele Lkw-Fahrer sind auf Rastplätzen schon Opfer von Überfällen geworden/Tipps der Polizei

Immer mehr Lkw-Fahrer werden Opfer von Dieben, die ihre Ladung stehlen. Das belegen Zahlen, die das Landeskriminalamt (LKA) Niedersachsen jetzt herausgegeben hat. Rund 100 Fälle registrierten die Ermittler allein in diesem Jahr.

Die Täter schleichen sich nachts auf Rastplätze. Während die Fahrer schlafen, schlitzen sie die Planen der Lkw-Anhänger auf, stehlen die Ladung und flüchten unerkannt mit ihrer Beute. Die Opfer bemerken den Diebstahl dann erst am nächsten Morgen.

Auch im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Hannover haben die „Piraten der Rastplätze“, wie die Täter in Ermittlerkreisen auch genannt werden, in diesem Jahr häufiger zugeschlagen. „Wir haben in den ersten fünf Monaten dieses Jahres 28 Fälle verzeichnet“, sagt Polizeisprecherin Martina Stern. Im Vergleichszeitraum 2008 waren es nur 25.

Vor gut einem Monat entwendeten Unbekannte 80 Flachbildschirme von einem Lastwagen auf der Raststätte Lehrter See, während der Fahrer in seiner Kabine die vorgeschriebene Ruhezeit einhielt.

„Das sind Profis. Sie wissen genau, welche Speditionen für welche Auftraggeber unterwegs sind und welche Routen die Fahrer benutzen“, erläutert Gunther Zimmermann vom Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen. Die Täter hätten es, so der Sprecher weiter, vor allem auf Alkohol, Tabak und hochwertige Elektroartikel abgesehen. Bundesweit richteten dieLadungsdiebe im vergangenen Jahr einen Schaden von rund 1,5 Millionen Euro an.

Experten vermuten, dass die Dunkelziffer aber noch sehr viel höher liegt. „Die betroffenen Spediteure hängen so was nicht an die große Glocke. Sie regeln das lieber still mit ihrer Versicherung“, sagt Verbandssprecher Zimmermann.

Das LKA hat jetzt ein Flugblatt herausgegeben, das auf Rastplätzen verteilt werden soll. Darin bekommen die Fernfahrer Tipps, wie sie sich vor den Dieben schützen können.

Den ausführlichen Bericht finden Sie hier:

Polizei jagt „Piraten der Rastplätze“. . .

Quelle: Madsack Online GmbH und Co. KG, August-Madsack-Straße 1, 30559 Hannover, mol@madsack.de.

Weitere Infos finden Sie im Lasiportal unter:

Lkw-Fahrer sollen sicher rasten . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche