LKW-Fahrer stirbt auf der Autobahn

Bei einem schweren Unfall ist auf der Autobahn ein Lastwagenfahrer ums Leben gekommen

Schwere Unfälle auf Autobahnen nehmen zu

Schwere Unfälle auf Autobahnen nehmen zu

Der Unfall ereignete sich um kurz nach 6 Uhr zwischen den Anschlussstellen Hamm-Bockum/Werne und Ascheberg.

Ein 49-Jähriger aus Krefeld verlor die Kontrolle über seinen Fiat-Kleintransporter:

Er prallte gegen die Mittelleitplanke, schleuderte anschließend nach rechts und stieß dort mit einem Laster zusammen.

Der LKW kam daraufhin ins Schleudern, durchbrach die rechte Leitplanke, kippte auf die Seite, rutschte in die Böschung und knallte dort gegen einen Baum. Dabei wurde das Führerhaus stark beschädigt, der 36-Jährige Fahrer aus Hamm wurde eingeklemmt und starb an seinen schweren Verletzungen.

Die eintreffenden Rettungskräfte konnten nichts mehr für ihn tun – er war bereits tot.

„Da wirken ungeheure Kräfte“, sagte Andreas Bode, Sprecher der Polizei Münster.
Quelle: Emsdettener Volkszeitung; ©2014 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG

 

lasiportal.de weist in diesem Zusammenhang wieder einmal darauf hin, dass die Unterstützung vor Ort durch Ersthelfer enorm wichtig und notwendig ist. Denn bis die Rettungskräfte am Unfallort eintreffen, verstreichen meist wertvolle Minuten. Daher hier noch einmal die wichtigsten Sofortmaßnahmen bei Verkehrsunfällen:

 

Sofortmaßnahmen und Verhalten nach einem Unfall

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche