Lkw-Parkplatzmangel führt zu schwerem Lkw-Unfall

Unfallkatastrophe wegen Lkw-Parkplatzmangels an der A 3: Drei Lkws gehen in Flammen auf, ein Toter

Der Mangel an Lkw-Parkplätzen an Autobahnen ist jetzt einem Lkw-Fahrer an der A 3 zum Verhängnis geworden (Foto: verkehrsrundschau.de)

Der Mangel an Lkw-Parkplätzen an Autobahnen ist jetzt einem Lkw-Fahrer an der A 3 zum Verhängnis geworden (Foto: verkehrsrundschau.de)

Der anhaltende Parkplatzmangel an deutschen Autobahnen treibt vielen Lkw-Fahrern und Spediteuren immer wieder die Sorgenfalten auf die Stirn. Selten jedoch sind die Folgen davon so gravierend wie vor kurzem an der A 3.

Weil der Parkplatz Tiefenthal überfüllt war und die parkenden Fahrzeuge in der Einfahrt bis in die Autobahn hineinragten, ereignete sich eine Katastrophe. Ein slowakischer Sattelschlepper fuhr in zwei geparkte Lkws hinein, alle drei Fahrzeuge gingen in Flammen auf und brannten aus.

Der Unfallverursacher kam ums Leben und verbrannte bis zur Unkenntlichkeit. Seine Identität konnte noch nicht geklärt werden. Weitere Menschen wurden verschiedenen Medienberichten zufolge nicht verletzt.

Der Sachschaden des Unfalls beläuft sich auf rund eine halbe Million Euro, die Autobahn blieb mehrere Stunden gesperrt. Da der Verursacher des Unfalls offenbar Lacke und Farben geladen hatte, musste für einen benachbarten Bach eine Ölsperre errichtet werden.

Den Originaltext finden Sie hier:

Wegen Parkplatzmangels: Schwerer Lkw-Unfall auf der A3 . . .

Quelle: verkehrsrundschau.de; Springer Fachmedien München GmbH, Aschauer Straße 30, 81549 München

 

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche