Lkw-Parkplatznot bereitet Sorgen

Automobilclub AvD sorgt sich weiter um die Sicherheit der Lkw-Fahrer und kritisiert die Lkw-Parkplatznot (Videofilm)

Lkw-Fahrer finden nach Feststellung des Automobilclubs AvD noch immer nicht genügend Parkplätze für ihre vorgeschriebenen Pausen. An den Autobahnen herrsche ungeachtet der Ausbaupläne weiterhin große Lkw-Parkplatznot.

Die Parkplätze seien dramatisch überfüllt und deswegen ein Sicherheitsrisiko, schrieb der AvD in Frankfurt. Dort hat Hessens Verkehrsminister Dieter Posch (FDP) an der Autobahn-Rastanlage Taunusblick an A 5 ein Parkleitsystem für Lastwagen in Betrieb genommen (siehe Videobeitrag der „hessenschau“).

Allein in Hessen fehlen nach Angaben des Automobilclubs 3000 Parkplätze für Lastwagen an den Autobahnen. Mit dem Geld aus den Konjunkturpaketen sollten bis Ende 2010 aber nur 860 neue Lkw-Stellplätze an den Transitrouten (A 3, A 5, A 7, A 44 und 45) gebaut werden.

Angesichtes dieser Zahlen könne das neue Parkleitsystem allenfalls helfen, den Mangel zu verwalten. Bundesweit ist die Situation nach Einschätzung des AvD nicht anders. Hier fehlten rund 20 000 Parkplätze, bis Ende 2010 seien aber gerade 7000 neue geplant.

Der AvD regt an, verstärkt auf ein ferngesteuertes Kolonnenparken zu setzen. Bei Montabaur helfe ein solches System bereits, den vorhandenen Raum besser zu nutzen. Eine weitere Alternative wäre die Einbindung der privaten Autohöfe.

Hier finden Sie einen entsprechenden Videobeitrag der „hessenschau“:

Neues Parkleitsystem für Lastwagen . . .

Quellen: Springer Transport Media GmbH, Neumarkter Straße 18, 81673 München; Hessischer Rundfunk, Anstalt des öffentlichen Rechts, Bertramstraße 8, 60320 Frankfurt

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Rastplätze sind oft restlos überfüllt (Videofilm) . . .

Lkw-Fahrer sollen sicher rasten. . .

Lastwagen verstärkt Ziel von Kriminellen . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche