Lkw-Unfälle sollen weniger werden

EU-Projekt setzt auf virtuellen Beifahrer, um die hohe Zahl der Lkw-Unfälle durch Staus oder Baustellen zu verringern

Lkw-Unfälle, bedingt durch Baustellen oder Stausituationen, sind leider keine Seltenheit mehr. 20 Organisationen arbeiten derzeit an Technologien, die dafür sorgen sollen, dass solche Unfälle weniger werden.

Mit Hilfe des 2008 ins Leben gerufenen EU-Projekts „Highly Automated Vehicles for Intelligent Transport“ (Haveit) wollen mehrere Universitäten und Fahrzeughersteller wie Volvo Trucks eine Art virtuellen Beifahrer schaffen, der sich an die Verkehrssituation und den Bedarf des Fahrers anpasst.

Für die Entwicklung dieser intelligenten Fahrerassistenzsysteme stehen insgesamt 28 Millionen Euro aus Brüssel zur Verfügung, wie Volvo Trucks jetzt mitteilte.

Der digitale Kopilot basiert auf zahlreichen Sensoren an der Fahrzeugaußenseite, die auf die Umgebung reagieren, Spurmarkierungen und Straßenschilder lesen, oder erkennen, wie der Verkehr weiter vorn aussieht. Die Sensortechnik wird mit einem internen System kombiniert, das den Fahrer beobachtet und seinen Bedarf auswertet.

Außerdem wird der Laster so umgebaut, dass er elektronisch gesteuert werden kann. Dieselbe Technik soll das Fahrzeug auch verbrauchsärmer machen und dem Fahrer helfen, umweltfreundlicher zu fahren.

Laut Volvo Trucks soll die neuartige Technik 2011 anhand von sieben Fahrzeugen demonstriert werden, darunter drei schwere Lkws des schwedischen NFZ-Herstellers. Zwei dieser Trucks durchlaufen momentan eine digitale Umrüstung bei Volvo Technology in Göteborg. Bei dem einen LKW liegt der Fokus stärker auf der Sicherheit, beim anderen auf der Umweltverträglichkeit.

 

Quelle: Springer Transport Media GmbH , Neumarkter Straße 18, 81673 München.

Weitere Infos zu dieser Thematik gibts im Lasiportal:

Gestresste Lkw-Fahrer sind ein Risiko (Filmbeitrag) . . .

Baustelleninformationssystem deutscher Autobahnen . . .

Aktuelle Verkehrsmeldungen und Staumeldungen . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche