Mangelnde Ladungssicherung Sprinter bleibt ein Problem

Erkenntnisse aus einer Kontrolle der Polizeiinspektion Lüneburg: Überprüfen von Kleintransportern notwendig

Kurierdienst-Fahrzeuge, so genannte Sprinter, standen im Fokus der Kontrollaktion (Foto: Polizeiinspektion Lüneburg)

Kurierdienst-Fahrzeuge, so genannte Sprinter, standen im Fokus der Kontrollaktion (Foto: Polizeiinspektion Lüneburg)

Eindeutiges Fazit einer Kontrolle von Kurierdienst-Fahrzeugen im Lüneburger Gewerbegebiet Goseburg: „Insbesondere die hohe Zahl der festgestellten Verstöße auch im Bereich der Ladungssicherung und Einhaltung von Arbeits-/Lenk- und Ruhezeiten zeigt die Notwendigkeit weiterer Kontrollen“, so die Polizei.

Zusammen mit dem Haupt-Zollamt, dem Gewerbeaufsichtsamt Lüneburg und der Kfz-Zulassungsstelle kontrollierte die Polizei so genannte Sprinter.

Insgesamt inspizierten die Beamten 61 Fahrzeuge sowie deren Fahrer und Ladung. Bei 42 Transporteuren wurden insgesamt 62 Mängel, wie u.a. Verstöße gegen die Ladungssicherung sowie  Lenkzeiten/Protokollierung (Fahrpersonalrecht) festgestellt. Ingsgesamt 22 Fahrzeugen musste die Polizei aufgrund erkannter Mängel die Weiterfahrt untersagen.

Den ausführlichen Text finden Sie hier:

 

Hinweis des Lasiportal-Team´s:

Die Inhalte der Links wurden von den

Urhebern inzwischen zurückgesetzt

und sind nicht mehr verfügbar.

 

Quelle: Polizeiinspektion Lüneburg; presseportal.de/polizeipresse

 

Weitere Infos zu dieser Thematik gibts im Lasiportal:

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche