Mangelnde Sicherung und Überladung

Länderübergreifende Großkontrolle der Polizeiinspektion Diepholz: Über 50 Prozent der Lastwagen fielen durch

dsc_0025a(3)Auf Ladungssicherung, gerade auch von gefährlichen Gütern, wird bei Polizeikontrollen verstärkt großer Wert gelegt. So auch bei einer länderübergreifenden Großkontrolle des gewerblichen Güterverkehrs und Personenverkehres der Polizeiinspektion Diepholz. Kontrolliert wurden annähernd 100 Lastwagen, beanstandet wurde etwas mehr alsdie Hälfte.

Der 7,5-Tonner einer Tiefbaufirma musste stillgelegt werden, der auf dem Rückweg zum Firmensitz unterwegs war. Die Ladung bestand unter anderem aus einem 1,5 Tonnen schweren Notstromaggregat, das auf der rutschigen Ladefläche fast ohne Sicherung transportiert wurde. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wurde gefertigt.

Trauriger Spitzenreiter in Sachen Gewicht war ein Kraftfahrer aus Diepholz. Sein Lastzug wogüber 20 Prozent mehr als die erlaubten 40 Tonnen. Auch in diesem Fall erwarten den Fahrer und den Verlader Anzeigen.

Ein Viehtransport aus dem Bereich Hildesheim war um mehr als zehn Prozentüberladen. Da er sein Ziel, einen Schlachthof, beinahe erreicht hatte, wurde seitens der Polizei auf das Entladen der „überschüssigen“ sieben Rinder verzichtet, um den Tieren unnötigen Stress zu ersparen. Auf den Fahrer kommt auch in diesem Fall ein Ordnungswidrigkeitenverfahren zu.

Ein mit vier Tonnen Schlachtabfällen beladener Lkw und erregte die Aufmerksamkeit der Beamten dadurch, dass eine zunächst nicht definierbare Flüssigkeit von der Ladefläche tropfte. Dann wurde ein Wasser/Blut-Gemisch identifiziert. Die Abfälle waren in Behältern verladen, deren Außenwände teilweise beschädigt waren, so dass die Flüssigkeit herauslief.

Quelle: Polizeiinspektion Diepholz; na-presseportal, news aktuell GmbH, Mittelweg 144, 20148 Hamburg

Weitere Infos zu dieser Thematik gibts im Lasiportal:

Ladungssicherung und Polizeikontrollen (Videofilm) . . .

Kontrollen von Tiertransporten bald schärfer (Fernsehfilm) . . .

Anzahl der Zurrgurte nicht ausreichend . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche