Marotech entwickelte schon in 2009 neuen Ladungssicherung-Rechner

Rückblick auf Entwicklung des Lasi-Profi

Neuentwicklung - Kostenfreie Online-Nutzung

Neuentwicklung – Kostenfreie Online-Nutzung

Kostenfreie Online-Nutzung – Leichte und schnelle Handhabung – Als einzige Lösung in bis zu 26 Sprachen verfügbar
>> Online und als CD-Rom erhältlich

Übersichtliche Darstellung der Ergebnisse zur Vorlage bei Kontrollen –

Die Marotech GmbH präsentierte auf der Messe LogiMAT bereits im März 2009 in Stuttgart die neu entwickelte Software für das schnelle und exakte Berechnen der beim Transport benötigten

Hilfsmittel für die Ladungssicherung.

Das Programm entspricht der Norm DIN EN 12195 sowie der VDI Richtlinie 2700 ff und steht ab der Messe LogiMAT in deutsch und englisch zur Verfügung. Bei der Entwicklung wurde besonderer Wert auf eine einfache Bedienung gelegt.

Gegen eine geringe Schutzgebühr ist die Lösung bei Marotech seit Mai 2009 auch auf CD-Rom erhältlich.

Beim Start auf der LogiMAT stand die Software zur Berechnung der Ladungssicherung den Besuchern bereits in zehnSprachen zur Verfügung. Bei Bedarf sind alle 26 in Europa gebräuchlichen Sprachen innerhalb von 10 Tagen lieferbar.
Mit der einzigartigen Vielsprachigkeit und dem einfachen Zugang zu der Berechnungssoftware will Marotech Verlader und Spediteure europaweit bei der gewissenhaften Sicherung ihrer Transporte unterstützen und damit die Sicherheit im Straßenverkehr fördern.

Neben der neuen Software zeigt Marotech jährlich auf der LogiMAT sein umfangreiches und komplettes Sortiment an Hilfsmitteln für die Ladungssicherung.

Als Berater im Lasiportal berät der Ladungssicherungs-Experte und Diplom-Ingenieur Bodo Scheuten in allen Fachfragen und gibt Auskunft zum Berechnungsprogramm.

Offiziell heißt die Software „Lasi-Profi – Programm zur Berechnung einzelner Ladungssicherungsarten gemäß DIN EN 12195 und VDI Richtlinie 2700 ff“.

Zum Ermitteln der korrekten Zahl der Hilfsmittel für die Ladungssicherung werden das Ladungsgewicht, der Gleitreibwert, die Festigkeit der Zurrpunkte sowie die Festigkeit des Lkw-Aufbaus berücksichtigt. Zudem kann ausgewählt werden, ob mit oder ohne Formschluss gerechnet werden soll.

In jedem Fall werden die Resultate für die Methoden Niederzurren und Diagonalzurren angezeigt.
Das Ergebnis wird übersichtlich und für alle Kraftrichtungen speziell dargestellt. Beschleunigungsfaktoren und Reibwerte können variabel eingegeben werden.

Ermittelt werden die durch Anti-Rutsch-Matten und Zurrmittel tatsächlich erreichte Reibkraft, sowie – je nach Anwendung – die Sicherungskraft durch Formschluss beziehungsweise Kopflasching.
Dabei werden auch die verwendeten Formeln angezeigt und die eventuell noch fehlenden Hilfsmittel rot hervorgehoben.

Die Lösung ist als CD oder online hier im „Lasiportal.de“ nutzbar.

Das im Frühjahr 2008 gegründete Netzwerk will das Thema Ladungssicherung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen, Schulungsmaßnahmen unterstützen und so die Verkehrssicherheit erhöhen.

>> Hier gehts zum Lasiprofi
Marotech ist bekannt als einer der größten deutschen Hersteller von Anti-Rutsch-Matten mit hohen Reibbeiwerten.
Selbst die Standard-Qualität von Marotech beginnt mittlerweile bei einem Reibbeiwert von µ = 0,7.

Bereits im Jahre 2001 setzte das Unternehmen durch eine Anti-Rutsch-Matte mit dem Reibwert µ = 0,9 einen Meilenstein.

Für die Anti-Rutsch-Matte „MT Supergrip“ erhielt Marotech auf der LogiMAT 2006 von einer unabhängigen Jury aus Logistikexperten, Professoren und Fachjournalisten den renommierten Preis „Bestes Produkt“. Weitere Infos unter:

www.marotech.eu

Pressekontakt: KomMidi –
Kommunikation für den Mittelstand
Marcus Walter
Sudetenweg 12
D-85375 Neufahrn
Tel. ++49/(0)8165 / 999 38 43
Fax. ++49/(0)8165 / 999 38 45

E-Mail: walter@kfdm.eu

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche