Seitenwand von Sattelzug aufgesägt

Unbekannte sägten Loch in Seitenwand von Sattelzug-Auflieger und stahlen Zigaretten in Millionenwert

Polizei Baden-WürttembergAus einem Sattelzug haben unbekannte Täter vor kurzem in Spaichingen die gesamte Ladung entwendet, bestehend aus mehreren Paletten mit Zigaretten im Gesamtwert von 1,2 Millionen Euro.

Fachmännisch, so die Polizei, hatten sie ein größeres Loch in die aus Leichtmetall bestehende Seitenwand des Aufliegers gesägt. Anschließend luden sie die Waren um. Der Sattelzug hatte auf dem Betriebshof einer Firma gestanden.

Die entwendete Ladung bestand aus 26 Paletten mit Zigarettenstangen im Gesamtwert von 1,2 Millionen Euro. Die Polizei vermutet als Täter eine professionell arbeitende Tätergruppe mit entsprechenden Erfahrungen und Detailwissen.

Weil das Umladen des Warenbestandes in dieser Größenordnung wohl nicht unbemerkt sein kann , erhofft sich die Polizei, dass dem einen oder anderer Passant etwas aufgefallen sein könnte, was zur Aufklärung weiterhelfen könnte.

Quelle: Schwäbische Zeitung, Rudolf-Roth-Straße 18, 88299 Leutkirch, redaktion@schwaebische-zeitung.de

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Rastplatzräuber schlagen wieder zu . . .

Deutsche Rastplätze sehr unsicher (Videofilm) . . .

Kampagne gegen Parkplatz-Piraten . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche