Sicherheit im Gefahrguteinsatz

Kreisfeuerwehr Lüneburg informierte über Gefahrguttransporte, Ladungssicherung und Ladungskennzeichnung

lasi fw lüneburgMangelnde Ladungssicherung, vernachlässigte Ladungskennzeichnung sowie extreme Gefahren bei Unfällen mit Gefahrguttransportern stellen gerade auch Feuerwehrleute vor große Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund fand das 6. Sicherheitsseminar der Kreisfeuerwehr Lüneburg statt.

Das Seminar hat sich als fester Bestandteil im Jahresdienstplan der Sicherheitsbeauftragten und Führungskräfte der Feuerwehren etabliert. Auch Teilnehmer aus der Verwaltung, der Bundeswehr, des THW, von den Rettungsdiensten sowie der Polizei waren eingeladen. Schwerpunkt dieses Mal: Sicherheit im Gefahrguteinsatz. Hauptreferent war Arno Dittmann, Brandschutzingenieur und Leiter des Rettungsservice(Werkfeuerwehr) bei Henkel in Düsseldorf und Mitentwickler des TUIS ( Transport- Unfall- Informations- und Hilfeleistungssystem der deutschen chemischen Industrie). Mit Praxisbeispielen versuchte er die notwendige Sensibilität für scheinbar alltägliche Situationen zu wecken.

So zum Beispiel dasÖffnen der Tür eines 20ft-Seecontainers, etwa nach einem Lkw-Unfall, oder das Auftreten multipler Gefährdungen durch reaktionsfreudige und hochtoxische Arsenverbindungen.

Hier können Sie den vollständigen Text nachlesen:

6. Sicherheitsseminar der Kreisfeuerwehr Lüneburg erneut ein voller Erfolg – In diesem Jahr mit dem Schwerpunkt: Sicherheit im Gefahrguteinsatz . . .

Quelle: Stadtbrandmeister Henning Banse, Landstraße 3, 21354 Bleckede, banse@feuerwehren-stadt-bleckede.de

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Seminare und Schulungen/Gefahrgut . . .

Checklisten für den Gefahrguttransport . . .

Gefahrgut-Lkws vielfach ein Sicherheitsrisiko . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche