Theoretische Grundlagen der Ladungssicherung in der Praxis anwenden

Studenten der Polizeiakademie Niedersachsen bei Kontrolle des gewerblichen Güterverkehrs im Einsatz

polizeistudenten kontrolleEine Kontrolle des gewerblichen Güterfernverkehrs führten 20 Studentinnen und Studenten der Polizeiakademie Niedersachsen aus Nienburg in Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Celle an der B 191 durch.

Zielrichtung der Kontrolle war in erster Linie, die theoretischen Grundlagen, beispielsweise in Bezug auf die Ladungssicherungsvorschriften, praxisnah anzuwenden. Dabeiüberprüften immer zwei Studierende ein Fahrzeug. Ein erfahrener Beamter der regionalen Kontrollgruppe der Polizeiinspektion Celle verfolgte das Geschehen.

Während der rund vierstündigen Kontrollen wurden insgesamt 29 Fahrzeuge sämtlicher Gewichtsklassen kontrolliert. In der Regel stellten die jungen und motivierten Studenten nur geringfügige Verstöße im Hinblick auf die Einhaltung der Lenkzeiten und Ruhezeiten fest.

Gleich fünfmal wurde aber die mangelnde Ladungssicherung bemängelt. Dafür mussten die Fahrzeugführer vor Ort ein Verwarngeld zahlen.

Quelle: Polizeiinspektion Celle, Pressestelle; presseportal.de/polizeipresse

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasipo

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche