Trunkenheit online selbstüberprüfen

TÜV Süd hat eine virtuelle Bar entwickelt/Alkohol und Autofahren am besten strikt trennen

Angetrunken ans Steuer? Damit kann man eine große Gefahr darstellen für sich und andere. Der neue Alkoholtest an der virtuellen Bar des TÜV Süd gibt jetzt einen Anhaltspunkt, wann bestimmte Limits beim Trinken erreicht sind.

Der „Online-Barkeeper“ fragt zunächst nach Geschlecht und Gewicht des Besuchers. Beide Faktoren wirken sich erheblich auf die Blutalkoholkonzentration nach Alkoholkonsum aus. An der TÜV SÜD-Bar stehen alle gängigen Getränke zur Auswahl.

Der „Online-Barkeeper“ will zudem wissen, innerhalb welcher Zeit die Getränke eingenommen werden, damit die Abbauzeit berücksichtigt werden kann.

„Die TÜV SÜD-Bar ist wirklich einzigartig, weil sie ganz viele Getränke und Maßeinheiten umfasst und die wichtigen Einflussfaktoren berücksichtigt, die beim Alkoholaufbau eine Rolle spielen“, sagt Thomas Wagenpfeil, Verkehrspsychologe bei TÜV SÜD.

Und er fügt hinzu: „Aber es sind natürlich jeweils Schätzwerte. Keinesfalls darf man die Entscheidung treffen, ob man noch fährt oder nicht. Wir möchten die Fähigkeit zur Selbsteinschätzung verbessern und zeigen, dass man den Genuss von Alkohol und Autofahren am besten ganz strikt trennt.“

Hier können Sie den ganzen Text nachlesen:

Und hier geht’s zur Online-Bar des TÜV Süd . . .

Quelle: TÜV SÜD AG, Westendstraße 199, 80686 München, info@tuev-sued.de

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Promille Rechner . . .

Härtere Strafen für Raser und Alkoholsünder . . .

Alkohol am Steuer . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche