Ungesicherte Ladung und einiges mehr

Lange Mängelliste bei Baustellenfahrzeug/Gesamte Ladung war ungesichert / Hohe Bußgelder und Punkte

Zahlreiche Verstöße, angefangen bei der Ladungssicherung undÜberladung bis hin zu Geschwindigkeitsübertretungen, haben Beamte der Verkehrsbereitschaft Bremen bei einem Baustellenfahrzeug festgestellt. Bei der Kontrolle wurde gleich ein ganzes Paket an Mängeln festgestellt. Nicht nur, dass die Ladung – bestehend aus Paletten, Stahlstützen und Baggergeschirr des Lkw – nicht gesichert war; vielmehr führte der Fahrer keine Fahrzeugdokumente mit sich und war mehrfach zu schnell unterwegs.

Auf dem Anhänger befanden sich Splittreste, die bei jeder Bodenwelle herunter fielen. Der Fahrer hatte zudem sein fest installiertes Mautgerät nicht korrekt eingestellt. Hinzu kamen technische Mängel am Anhänger und an der Verbindung zum Zugfahrzeug.

Ein technisches Gutachten durch die DEKRA wurde erstellt. Als letztes wurde eine fast 30prozentigeÜberladung des Anhängers festgestellt. Um Gefahren für den allgemeinen Straßenverkehr auszuschließen, wurde der Anhänger still gelegt.

Dem Fahrer und Unternehmer drohen nun hohe Bußgelder und Punkte in Flensburg.

 

Quelle: Polizei Bremen; presseportal.de/polizeipresse

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Beispiele mangelhafter Ladungssicherung: Teil 2 Stückgut . . .

Beispiele mangelhafter Ladungssicherung: Teil 3 Baumaterialien . . .

Überladung und mangelnde Sicherung . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche