Verlorene Ladung beschädigt sechs Pkws

Lkw verlor Eisenträger/Mangelhafte Ladungssicherung schuld an hohem Sachschaden

Polizei Rheinland-PfalzMangelhafte Ladungssicherung ist häufig die Ursache für Verkehrsunfälle, die oftmals schlimme Folgen für Menschen haben können. Oder aber hohe Sachschäden verursachen wie in folgendem Fall, über den die Polizei Mainz kürzlich berichtete:

Danach wurde den Beamten gemeldet, dass ein Lkw auf der A 60 kurz vor der Autobahnabfahrt Heidesheim in Fahrtrichtung Bingen einen Eisenträger (Vierkantrohr aus massivem Metall, circa zwei Meter lang, 15 bis 25 Zentimeter breit) verloren hatte.

Diverse nachfolgende Fahrzeuge mussten bremsen oder ausweichen, sechs Fahrzeuge fuhrenüber die Stange und wurden dabei massiv beschädigt (in den meisten Fällen wurde die Ölwanne aufgerissen).

Einem Sachverständigen zufolge dürfte Ladungssicherung die Ursache für das Geschehen gewesen sein. Der reine Sachschaden an den Pkws beläuft sich auf circa 10 000 Euro.

Den vollständigen Text finden Sie hier:

Sechs Pkw wegen verlorener Ladung beschädigt . . .

Quelle: Ministerium des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz, Schillerplatz 3-5, 55116 Mainz.

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Mangelnde Ladungssicherung oft Unfallursache . . .

Beispiele mangelhafter Ladungssicherung: Teil 3 Baumaterialien . . .

VDI 2700 Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche