Aktuelle Infos für Berufskraftfahrer

einweihungBundesweit erster „Police-Service-Point“ der Polizei Münster für Trucker und Busfahrer an der Raststätte Münsterland-Ost eingeweiht

Das bundesweit erste Informationsterminal für Fahrerinnen und Fahrer von Lkws und Bussen hat Polizeipräsident Hubert Wimber vom Polizeipräsidium Münster während des 110. Fernfahrerstammtisches im Gebäude der Raststätte Münsterland-Ost an der Autobahn 1 eingeweiht.

Durch den Pächter der Rastanlage wurde der Polizei Münster ein Raum zur Verfügung gestellt, in dem die Verkehrssicherheitsberater der Polizei Münster, Christoph Becker und Thomas Wellers, ihren neuen „Police-Service-Point“ eingerichtet haben.

Regelmäßig bieten sie dort jeden Mittwoch von 13 bis 16 Uhr Sprechstunden an und beraten Fahrerinnen und Fahrer in Angelegenheiten rund um das Thema Schwerlastverkehr.

Bei täglich über 60 000 Fahrzeugen, davon knapp zehn Prozent Lkws, möchte die Polizei Münster einen Beitrag zur Verkehrssicherheit leisten. Durch den Infopoint ist die Versorgung der Fahrerinnen und Fahrer mit wichtigen Details und Infos zu den Lenkzeiten und Ruhezeiten, zur neuen Berufskraftfahrerqualifikation oder auch landes- und bundesweiten Fahrverboten an Sonn- und Feiertagen gewährleistet.

Die Infos werden in deutscher, englischer, russischer, polnischer, französischer und italienischer Sprache angeboten. Die Menüführung ist einfach, um den häufig gestressten Fahrern und Fahrerinnen, die meist mit Zeitdruck unterwegs sind, schnelle Infos zu liefern.

Hier können Sie den vollständigen Text nachlesen:

„Police-Service-Point“ – Einweihung des bundesweit ersten Infoterminals . . .

Quelle: Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen, Referat Presse- undÖffentlichkeitsarbeit, Haroldstraße 5, 40213 Düsseldorf

Weitere Infos zu dieser Thematik gibt’s im Lasiportal:

Informationsterminal für Fernfahrer . . .

Fernfahrerstammtisch der deutschen Polizei . . .

Winterliches Fahrverhalten bei Eis und Schnee . . .

Sie suchen einen LaSi Berater?
Beratersuche